MENÜ

Erdbeeren: Nährstoffe, Verwendung und Rezepte

Erdbeeren - die absoluten Lieblinge der Deutschen sind fettarm, gesund und vielseitig einsetzbar. In unserer Warenkunde erfahrt ihr mehr zu Saison, Lagerung & Verwendung. 

Aussehen und Geschmack von Erdbeeren

Leuchtend rot und schön süß, so mögen wir Erdbeeren am liebsten! Wusstet ihr, dass Erdbeeren zu 90 % nur aus Wasser bestehen? Doch dafür ist in den übrigen 10 % jede Menge Fruchtzucker, Aroma und Fruchtsäure enthalten. Je mehr Sonne eure Erdbeeren tanken durften, umso besser ist das für ihr süßes Aroma.

Erdbeeren – die absoluten Lieblinge der Deutschen sind aus botanischer Sicht Sammelfrüchte und keine Beeren

Erdbeeren: Saison, Einkauf & Lagerung

Erdbeerenkaufen ist ein bisschen so wie Russisch Roulette: Ihr wisst nie, was ihr kriegt. Deshalb können wir euch nur empfehlen, die Erdbeeren vorher zu probieren. Tipp: Da nicht jeder Supermarkt gerne sieht, wie ihr euch eine Erdbeere vereinnahmt, versucht einmal, das Blattgrün abzulösen. Geht das easy, sind die Erdbeeren reif. Weisen die Erdbeeren keine grünen Stellen auf oder sind matschig, ist das ebenfalls ein gutes Indiz für reife Erdbeeren. Die roten Früchtchen sind sehr empfindlich gegen Druck, Nässe und Kälte. Deshalb solltet ihr sie direkt am selben Tag noch verarbeiten. Einfach vor dem Verzehr kurz in einer Schüssel mit Wasser schwenken und in einem Sieb abtropfen lassen. Im Kühlschrank aufbewahrt halten sich Erdbeeren noch ein bis zwei Tage.

Nährstoffe, Verwendung & Rezepte mit Erdbeeren

Figurenfreundliche null Gramm Fett und nur 32 Kilokalorien pro 100 Gramm – bei Erdbeeren ist Naschen ausdrücklich erlaubt! Doch die roten Sammelfrüchte haben noch mehr Goodies für euch auf Lager: Erdbeeren enthalten mehr als 300 verschiedene Aromastoffe, die unter anderem auch für ihre krebsvorbeugende Wirkung bekannt sind. Und in Sachen Vitamin C übertrumpfen sie sogar Zitronen und Orangen mit insgesamt 65 mg pro 100 Gramm.
Kulinarisch gesehen sind Erdbeeren absolute Multitalente. Ob Quark oder Joghurt, als Tortenbelag, Fruchtsauce oder Marmelade, in Smoothies, Obstsalat oder roter Grütze – es gibt nichts, was die Erdbeere nicht kann. Ihre leicht säuerliche Süße verpasst Spargelrezepten, Rührei oder Schinken, mit Chili, Pfeffer oder Balsamico kombiniert, einen lecker fruchtigen Twist.

Erdbeeren schmecken auch super als selbst gemachtes Eis

Mehr zu Beeren

Lust auf Rezepte mit Erdbeeren? Dann guckt mal hier!

Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren und Himbeeren sind die Stars des Sommers. Ihr wollt mehr über die süßen Früchtchen erfahren? Dann schlagt in unserer Warenkunde nach:

Heidelbeer-Warenkunde

Brombeer-Warenkunde

Johannisbeer-Warenkunde

Stachelbeer-Warenkunde

Himbeer-Warenkunde