OH MY ITALY!
Sweets

Klassisches Erdbeer-Tiramisu

Tiramisu ist ein wahnsinnig guter Nachtisch. Wenn man noch ein paar Erdbeeren untermischt, dann wird das cremige Schicht-Dessert schön fruchtig und extra sommerlich. 

Tom
Tom, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

30 Min

Wartezeit

1 Std

Gesamtzeit

Zutaten

2 Gläser
300 g
Erdbeeren
0,5
Bio-Zitrone
80 g
Sahne, 30 % Fett
200 g
Mascarpone
80 g
Puderzucker
4
Löffelbiskuits
100 ml
Espresso, kalt
Backkakao
2 Stiele
Minze

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Reibe Saftpresse Handrührgerät, Schneebesen Gefäß, hoch Schüsseln 2 Gläser Sieb
820 kcal
Energie
10 g
Eiweiß
56 g
Fett
69 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Erdbeeren, die in Scheiben geschnitten werden

1 / 3

Erdbeeren waschen, vom Strunk befreien und in Scheiben schneiden. Zitrone heiß abwaschen, Schale abreiben und Saft auspressen.


300 g Erdbeeren | 0,5 Bio-Zitrone
Schneidebrett | Messer | Reibe | Saftpresse
Erdbeeren putzen
Mascarponecreme für Erdbeer-Tiramisu in Glasschüssel mischen

2 / 3

Sahne mit dem Schneebesen eines Handrührgerätes steif schlagen. Mascarpone mit Puderzucker, Zitronenabrieb und -saft vermengen. Sahne unterheben und kalt stellen.


80 g Sahne, 30 % Fett | 200 g Mascarpone | 80 g Puderzucker
Handrührgerät, Schneebesen | Schüsseln
Erdbeeren, Amarettini und Mascarponecreme in Glas schichten

3 / 3

Löffelbiskuits halbieren und mit Espresso beträufeln. Abwechselnd Biskuit, Macarpone-Creme und Erdbeeren schichtweise in 2 Gläser verteilen. Anschließend mit Backkakao bestäuben und mit restlichen Erdbeeren und Minze dekorieren.


4 Löffelbiskuits | 100 ml Espresso, kalt | Backkakao | 2 Stiele Minze
Glas | Sieb
Wer möchte, kann neben den Erdbeeren auch andere Früchte verwenden. Besonders gut passen da natürlich weitere Beeren, wie z.B. Himbeeren.
Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...