Sammlung

Her mit dem wilden Kraut! 10 Wildkräuter-Rezepte

Wildkräuter können so viel mehr als Bärlauch-Pesto! Wir nehmen euch mit auf eine Tour durch die hiesigen Gärten. Egal ob Giersch, Brennnessel oder Löwenzahn – für jeden Geschmack ist ein Kraut gewachsen!

Svenja
Svenja, Redaktion

Egal ob am Strand, im Wald oder auf den Wiesen vor der eigenen Haustür – die meisten Wildkräuter tummeln sich direkt vor unserer Nase. Und das ohne, dass wir ihr kulinarisches Potenzial gänzlich für uns entdeckt haben. Welch ungeheure Vielfalt euch bisher durch die Lappen ging und was typische Wildkräuter wie Brennnessel, Löwenzahn und Konsorten auf dem Kasten haben, erfahrt ihr hier.

Löwenzahn-Tarte

Oh ja, Löwenzahn ist nicht nur was für Peter Lustig, sondern auch für eine leckere Tarte mit Speck und Zwiebeln. Gepaart mit dem bitter-würzigen Aroma des Löwenzahns ist sie ein besonderes Highlight. Tipp: Wer beim Löwenzahnsammeln auch noch die Blüten verwenden will, kann die feinen gelben Fäden als Dekoration über die Tarte streuen oder daraus Löwenzahngelee kochen.

Brennnessel-Cremesuppe mit Knäcke-Knoblauch-Croutons

Was für eine Metamorphose: Dieses feine und herrlich sämige Süppchen ist nicht nur ein absolutes Highlight für alle Wildkräuter-Fans, sondern rückt die sonst so unbeliebte Brennessel in ein kulinarisch höchst interessantes Licht! Tipp: Insbesondere Veganer sollten das eisenhaltige Kraut öfter auf ihren Speiseplan setzen.

Gundermann-Kräuterbutter an Rib Eye Steak

Mmhhh Gundermann! Schon gewusst? Das violett blühende Wildkraut sieht nicht nur sehr dekorativ aus, sondern schmeckt so erfrischend wie marokkanische Minze! Das beliebte „Wiesen-After-Eight“ macht sich deshalb auch prima in würziger Kräuterbutter. Ein gutes Stück Rib Eye Steak und gegrillte Maiskolben dazu – und der Grillabend ist geritzt.

Detox-Smoothie mit Breitwegerich und Giersch

Kaum ein Nahrungsmittel bietet sich so perfekt zum Detoxen an wie Wildkräuter? Die prallen Nährstoffbomben helfen nicht nur gegen Antioxidantien, sondern wirken oft entwässernd und blutreinigend. Praktisch, dass Giersch geschmacklich an Petersilie und Breitwegerich an Nüsse und Champignons erinnert. Wir sagen: rein in den Smoothie damit!

Frühlingssalat mit Sauerampferdressing

Wiesen-Sauerampfer ist eines der bekanntesten Wildkräuter bei uns. Der Name des Krauts verrät bereits sein säuerliches Aroma, das perfekt in vielerlei Dressings und Salate passt. Deshalb durfte Sauerampfer auch nicht in unserem Frühlingssalat fehlen. Oder in unsere grüne Buddha Bowl mit Spinat. Und wer lieber die Wildkräuter im Salat hat uns das passende Dressing sucht, sollte mal bei unserem Wildkräutersalat mit Himbeer-Vinaigrette vorbeischauen.

Spargel mit Gierschpesto

Schon mal Petersilienpesto gemacht? Lecker, was? Dann dürfte euch dieses feine Gierschpesto mindestens genauso gut gefallen! In Kombination mit Knoblauch und Chili passt es ausgezeichnet zu frischem, weißen Spargel. Praktisch: Giersch sind in vielen Gärten verbreitet. Ihr spart euch also den Einkauf!

Zander mit Kräutersauce und Knoblauchsrauke

Gleich mehrere Wildkräuter machen dem beliebten Knoblauch ordentlich Konkurrenz: Sowohl Bärlauch als auch die schöne Knoblauchsrauke verleihen Gerichten dasselbe fein-würzige Aroma und eignen sich deshalb wunderbar für allerlei Saucen, Dips, Dressings und Suppen. Probiert doch mal unseren Zander mit einer grünen Kräutersauce aus Knoblauchsrauke, Giersch und Petersilie!

Süßkartoffel-Kumpir mit Bärlauch-Hollandaise

Die absolut beste und umwerfendste Hollandaise aller Zeiten? Unsere Bärlauch-Hollandaise, aber sowas von! Seit unsere liebe Foodstylistin Alina dieses Rezept kreiert hat, ist die Liebe zu Bärlauch bei uns BOOMies um gefühlte 100 % gestiegen. Das Rundum-Sorglos-Paket gibt‘s in Kombination mit diesem Süßkartoffel-Kumpir mit grünem Spargel!

Granité mit Schwarztee und Wildkräutern

Wildkräuter als Sorbet, schmeckt das? Und ob! Probiert mal unsere Kombination aus frischen Wild- und Wiesenkräutern, Schwarztee, Limettensaft und Reissirup, und schichtet das leckere Granité mit saurer Sahne, Pistazien und Himbeeren. Ein absolutes Highlight für euch und eure Gäste!

Gin Wildkräuter Smash

Na, wo sind die Gin-Trinker unter uns? Nach Gin Tonic kommt jetzt unsere Wildkräuter-Interpretation vom beliebten Gin Basil Smash. Genau das Richtige für laue Sommernächste und nörgelnde Grillgäste. Einfach ein ordentliches Glas Gin Wildkräuter Smash hinstellen und genießen. Klappt immer!

Mehr zum Thema Wildkräuter

Ob angehender oder eingefleischter Wildkräuter-Sammler – ein Blick an den Wegesrand lohnt sich einfach immer! Geht mit uns auf Wildkräuterwanderung und erfahrt mehr über besonders leckere kulinarische Entdeckungen, oder lest hier mehr zum Darling unter den Wildkräutern, dem Bärlauch.

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden