Bärlauch-Hollandaise

Dem wohl größten Saucen-Klassiker eine gehörige Ladung Frühlingsstimmung verpassen? Wird gemacht! In dieser Sauce Hollandaise-Variante landet aromatischer Bärlauch – schmeckt besonders gut zu Spargel!

Alina
Alina, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 halbes Bund
Bärlauch
125 g
Butter
4
Eigelb, Größe M
4 EL
Weißwein, trocken
1 EL
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Prise
Zucker
1 EL
Senf, mittelscharf

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Herd Topf Metallschüssel Schneebesen

Zubereitung

Hollandaise aufschlagen Hollandaise aufschlagen

1 / 2

Bärlauch gründlich waschen, trocken schütteln und fein hacken. Butter in einem Topf zerlassen. Wasser in einem anderen Topf bei geringer Hitze erwärmen, und eine Metallschüssel aufsetzen. Eigelb und Weißwein hineingeben und mit einem Schneebesen cremig aufschlagen.


1 halbes Bund Bärlauch | 125 g Butter | 4 Eigelb, Größe M | 4 EL Weißwein, trocken
Messer | Schneidebrett | Herd | Topf | Metallschüssel | Schneebesen
Hollandaise mit Zitrone abschmecken Hollandaise mit Zitrone abschmecken

2 / 2

Schüssel vom Wasserbad nehmen und unter Rühren die flüssige Butter zugeben. Bärlauch unterrühren, Zucker und Senf hinzufügen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.


1 EL Zitronensaft | Salz | Pfeffer | 1 Prise Zucker | 1 EL Senf, mittelscharf

Eine Hollandaise könnt ihr auch mit unterschiedlichsten Kräutern machen. Wenn Bärlauch keine Saison mehr hat, könnt ihr auch Wildkräuter, Schnittlauch, Kerbel oder Schnittlauch nehmen. Die Bärlauch-Hollandaise passt super zu gebackenem Spargel.

Alina
Alina, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...