Sammlung

Sweet Dreams: So schön kann Sünde sein!

Süße Beeren, sahnige Toppings und viiiiiiel Schokolade – diese zehn Desserts versprechen nicht nur verboten gute Genuss-Momente, sondern auch jede Menge Glücksgefühle! 

Svenja
Svenja, Redaktion

Wenn schon Süßkram, dann richtig! Vom beerigen No Bake Cake über weiße Schokomousse und Banoffee Pie bis hin zu frittiertem Eis mit Vanillesauce lesen wir euch jeden (Dessert-)Wunsch von den Lippen ab! 

Für Sommergäste: Pfirsich-Tartelettes mit Joghurtcreme und Nuss-Crumble

Sie sehen traumhaft aus, haben genau die richtige Größe und eignen sich optimal für den nächsten Abend mit Freunden: Unsere Pfirsich-Tartelettes mit Joghurtcreme und crunchy Nuss-Crumble lassen sich optimal vorbereiten! Einfach alle Zutaten für den Teig zusammenrühren, auf die Förmchen verteilen, ausbacken und mit einer Creme aus Schlagsahne, Vanillezucker und Joghurt-Frischkäse befüllen. Die Pfirsiche kurz zusammen mit etwas Weißwein und frischem Thymian in einen Topf aufkochen und vorsichtig auf die Tartelettes auftragen. Anschließend mit einem Mix aus gerösteten und kleingehackten Nüssen garnieren. Fertig!

Für Feiertage: Panettone mit Nuss-Nougat-Füllung

Ihr braucht nicht extra bis Weihnachten warten, um in den Genuss unseres gefüllten Panettone zu kommen. Egal ob selbstgebacken oder gekauft – wir machen kurzen Prozess mit der italienischen Kuchenspezialität: einmal in der Hälfte durchgeschnitten, wird er mit einer herrlichen Nuss-Nougat-Creme bestrichen und vorsichtig wieder zusammengesetzt. Statt Glasur nehmen wir nochmal einen ordentlichen Klecks Nuss-Nougat-Creme und Schokoröllchen als Topping. Unser Tipp: Schmeckt auch mit Marmeladenfüllung!

Für Neugierige: Süße Galette mit Erdbeeren und dunkler Schokolade

Galette kennt ihr eigentlich anders? Stimmt, die traditionellen, bretonischen Galette sind meist herzhaft gefüllte Buchweizencrépe. Aber warum immer nur das Bewährte probieren? Unsere süße Variante mit frischen Erdbeeren, dunkler Schokolade, Vanillemark und einem Hauch von Estragon wird euch nicht enttäuschen! Großes FOODBOOM-Ehrenwort!

Für Krapfen-Liebhaber: Einfache Churros

Wir haben Lust auf frisch ausgebackene Churros mit Zuckergarnitur und süßem Dip! Ihr auch? Kramt mal kurz in euren Vorratsschränken herum: Butter? Eier? Mehl? Backpulver? Zucker? Check! Wenn ihr jetzt noch Öl zum Frittieren habt, seid ihr der King! Ist der Teig erstmal fertig, geht der Spaß erst richtig los: Rein in den Spritzbeutel und ab ins heiße Frittierfett damit! Die Churros goldbraun ausbacken und anschließend in Zucker wälzen. Unser Tipp: Serviert einen Marshmallow-Dip dazu.

Für’s erste Date: Yufkatörtchen mit Kaffee-Schokomousse

Sie schmecken fein aromatisch und wenn ihr wollt, habt ihr sie ganz für euch allein: Knusprige Yufkatörtchen mit Kaffee-Schokomousse, Minze und Himbeeren. Bezirzt euer Date mit knusprig gebackenen Yufkablättern, die herrlich nach Kardamom schmecken und einer fluffigen Mousse aus Kaffee, Sahne und weißer Schokolade. Dazu etwas frische Minze, süße Himbeeren und feinster Kakao – ein Träumchen! Unser Tipp: Mit unserem Rhabarber-Marillen-Drink servieren und eure Gäste werden euch die Füße küssen. Du möchtest noch mehr Schoko? Also so richtig viel? Dann schau doch auch bei dieser Rezeptsammlung vorbei. 

Für Karamell-Freunde: Banoffee Pie

Ihr liebt Bananen und Toffee? Je mehr Karamell, desto besser? Packt noch ein paar Vollkornkekse und etwas Schlagsahne dazu und ihr habt alles, was ihr braucht, um unseren leckeren, zuckersüßen Banoffee Pie zu genießen! Ganz ohne Backen gelingt euch dieses Prachtstück im Handumdrehen: Für den Teig einfach die Vollkornkekse zerbröseln und mit geschmolzener Butter vermengen. Als nächstes das flüssige Karamell aus Butter, braunem Zucker und Kondensmilch aufkochen und auf dem Keksboden verteilen. Jetzt müsst ihr nur noch die Bananen in braunem Zucker karamellisieren und die Sahne aufschlagen. Wir würden mal sagen, kann angerichtet werden!

Für Experimentierfreudige: Weiße Schokomousse mit Sauerteigchips und Minz-Pesto

Von wegen süß und herzhaft geht nicht zusammen! Raus aus der Komfortzone und rein in den puren Genuss – unsere weiße Schokomousse mit Sauerteigchips, süßem Minz-Pesto und Beeren ist die perfekte Challenge für neue Experimente. Freut euch auf ein perfektes Zusammenspiel von fluffig und knusprig, süß und sauer, schokoladig und beerig. Tipp: Das hier könnte euer neues Lieblings-Dessert werden.

Für’s perfekte Dinner: Frittiertes Eis mit Vanillesauce

Die Gäste kommen jede Minute, das Menü ist stimmig und die eigentliche Herausforderung steht noch bevor: Kochen wie ein Gott, das ist der Anspruch mit dem sich jeder herumschlägt, der als perfekter Gastgeber gelten will. Unsere Dessert-Empfehlung fällt dementsprechend bombastisch aus: Frittiertes Himbeereis in knackigem Kokosmantel an selbst gemachte Vanillesauce und gemischte Beeren. Warum sich auch mit weniger begnügen?

Für Veganer: No Bake Berry Cake mit Schokomousse

Es ist keine Schwäche zuzugeben, dass ihr nicht ohne Süßkram leben könnt. Aber es wäre eine Schwäche, wenn ihr diesen Kuchen nicht versuchen würdet. Er ist ohne Ei, sogar vegan und gelingt ganz ohne Backen: unser No Bake Berry Cake macht einfach alles richtig! Für den Boden mixt ihr Kakao mit Walnüssen, Mandeln, Pistazien und Datteln, für die Mousse greift ihr zu Zartbitterschokolade, Vanillemark, Seidentofu, Puderzucker, Zitronenabrieb und Kakao. Noch ein paar gemischte Beeren und etwas Minze drauf – et voilá!

Für Kreative: Apfeltaschen-Tiramisu

Ordentlich in Kaffee tunken ist bei unserem Apfeltaschen-Tiramisu absolutes Muss! Für dieses herrliche Dessert kombinieren wir Apfeltaschen aus Blätterteig und selbst gemachtem Apfelkompott mit einer cremigen Masse aus Vanillemark, Mascarpone und Sahne. Noch etwas Kakao drüber und genießen.