Kleine Schokoküchlein mit Beeren und Puderzucker auf einer Konserve ohne Label und einer Steinplatte vor dunklem Hintergrund.

No Bake Berry Cake

Dieses cremige Dessert ist ein Traum mit Beeren und – Achtung! –  sogar vegan. Probiert die schnellen Törtchen ohne Backen einfach aus! Ohne Kompromisse, dafür mit vollem Genuss.

Claudius, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Boden

50 g Walnüsse
50 g Mandeln, ohne Haut
20 g Pistazienkerne
200 g Datteln, ohne Stein
2 EL Kakaopulver

Für die Creme

100 g Zartbitterkuvertüre, ohne Milchanteil
1 Vanilleschote
1 Bio-Zitrone
20 g Puderzucker
150 g Seidentofu
10 EL Kakaopulver

Sonstiges

200 g Beerenmischung
2 Stiele Minze
2 g Puderzucker

Du brauchst:

Schöpfkellen Dessertringe, Ø 8 cm Standmixer Einwegspritzbeutel Schüsseln Siebe Töpfe
582 kcal
Energie
14 g
Eiweiß
30 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Walnüsse, Mandeln, Pistazien und Datteln in einem Standmixer mit Kakao zu einer glatten Masse pürieren. Inneren Rand der Dessertringe mit einem Streifen Backpapier auslegen. Dattelmasse auf die Ringe aufteilen und festdrücken.


50 g Walnüsse | 50 g Mandeln, ohne Haut | 20 g Pistazien | 200 g Datteln, ohne Stein | 2 EL Kakaopulver
Dessertring, Ø 8 cm | Standmixer

2 / 3

Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Zitrone waschen, trocken tupfen und die Hälfte der Schale fein abreiben. Vanillemark, Kuvertüre, Zitronenabrieb, Puderzucker, Tofu und Kakao in eine Schüssel geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes zu einer cremigen Masse verrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen.


100 g Zartbitterkuvertüre, ohne Milchanteil | 1 Vanilleschote | 1 Bio-Zitrone | 20 g Puderzucker | 150 g Seidentofu | 10 EL Kakaopulver
Einwegspritzbeutel | Schüssel | Topf

3 / 3

Die Creme auf der Dattelmasse gleichmäßig verteilen und ca. 20 Minuten kaltstellen. Beeren verlesen. Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Beeren auf der Creme verteilen und mit Minze verzieren. Die Törtchen mit Puderzucker abstäuben.


200 g Beerenmischung | 2 g Puderzucker | 2 Stiele Minze
Sieb

Wer keine Ringe zu Hause hat, kann dieses vegane Dessert auch in einer Auflaufform vorbereiten. Vegan hat absolut nichts mit Verzicht zu tun, das zeigen wir euch in unserer veganen Rezeptsammlung. Fleißiges Kochen und Backen wünschen wir euch!

Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...