Deutsche Küche

Deutsche Küche

You say Sauerkraut and Brezen, we say da geht noch viel mehr! Denn die deutsche Küche ist vielfältig, bunt und vor allem eines – lecker. Wir haben beliebte Gerichte der deutschen Küche für euch gesammelt: von norddeutschen Gerichten mit Krabben und Fisch, über DDR-Spezialitäten, bis hin zu bayrischen Rezepten. Zu typisch deutschem Essen gehören sowohl schnelle und leckere Rezepte zum Mittagessen und deutsche Hausmannskost als auch Rezepte der gehobenen deutschen Küche: darunter herzhafte Klassiker wie Spargel, Kartoffelsalat und Grillhendl, aber auch süße Desserts und erfrischende Drinks. We proudly present: unser deutsches Schlemmer-Buffet à la FOODBOOM!

Was ist typisch deutsche Küche?

Tja, das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Die deutsche Küche ist nämlich stark durch regionale Unterschiede geprägt, die sich vor allem an den Außengrenzen der Bundesrepublik zu ihren jeweiligen Nachbarländern orientiert, z.B. Österreich, Polen oder Frankreich. Zudem haben Regionen wie Bayern oder Schwaben historisch bedingt über die Jahre prägnante, deutsche Gerichte hervorgebracht. So hat das norddeutsche Krabbenbrötchen wenig mit dem schwäbischen Zwiebelkuchen gemein und auch zwischen dem DDR-Jägerschnitzel und dem bayrischen Brotsalat dürfte es kaum Parallelen geben. Mittlerweile definitiv deutschlandweit beliebt sind hingegen bspw. die Schwarzwälder Kirschtorte oder auch der Klassiker schlechthin – Spargel mit Sauce Hollandaise und Kartoffeln.

Was sind die deutschen Mahlzeiten?

Typischerweise starten die Deutschen ihren Tag mit einem sättigendem Frühstück. Die Hauptmahlzeit des Tages war traditionell immer das Mittagessen, das zwischen 12 – 14 Uhr eingenommen wurde. Abends gab es dann nur eine Kleinigkeit wie ein paar belegte Scheiben Brot – zum klassischen Abendbrot. Die „modernen“ Arbeitszeiten und Tagesabläufe haben diesen klassischen Ablauf in vielen deutschen Haushalten jedoch mittlerweile verändert, sodass es in der Mittagspause meist nur für einen Snack oder etwas To Go reicht. Stattdessen gibt es dann eher abends die Hauptmahlzeit des Tages. Eine schöne deutsche Tradition, für die die meisten jedoch nur noch am Wochenende Zeit finden dürften, ist die kleine Auszeit mit Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Eine ebenfalls eher ältere Tradition der deutschen Küche ist der Sonntagsbraten (wie z.B. Schweinebraten), der früher das kulinarische Highlight der Woche für die ganze Familie war, die sich die restliche Woche eher gemüsebasiert ernährt hatte und „zur Feier des Tages“ dann Fleisch zum Mittag bekam. In manchen Familien ist diese Tradition auch heute noch beliebt, wird jedoch zunehmend von modernen Essgewohnheiten verdrängt.

schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden