Daily Boom

Krabbenbrötchen

Nordsee-Feeling pur! Unsere knackigen Krabbenbrötchen mit Remoulade sind eine echte norddeutsche Spezialität – schmeckt quasi wie auf'm Krabbenkutter.

Hannes
Hannes, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Krabbenbrötchen:

2
Brötchen
20 g
Butter
1
Zwiebel, rot
1
Essiggurke
4 Stiele
Dill
2 Blätter
Eisbergsalate
200 g
Krabben, frisch
4 EL
Remoulade

Du brauchst:

Schneidebrett Messer

Zubereitung

1 / 3

Für die Krabbenbrötchen Brötchen der Länge nach aufschneiden und beide Hälften mit Butter bestreichen. Zwiebel schälen und mit der Essiggurke in dünne Streifen schneiden.


2 Brötchen | 20 g Butter | 1 Zwiebel, rot | 1 Essiggurke
Schneidebrett | Messer

2 / 3

Dill und Salat waschen und trocken schütteln. Untere Seite des Brötchens mit Blattsalat belegen und Dill fein hacken.


4 Stiele Dill | 2 Blätter Eisbergsalate

3 / 3

Krabben und Remoulade auf den Salat geben und mit Zwiebel, Essiggurke und Dill dekorieren und mit der zweiten Hälfte des Brötchens bedecken.


200 g Krabben, frisch | 4 EL Remoulade

Wenn ihr keine Essiggurken mögt, könnt ihr auch einfach 2-3 Scheiben Salatgurke nehmen.

Fisch- statt Krabbenbrötchen? Probiert unser Rezept für Fischbrötchen mit Curry-Mayonnaise!

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...