Backen

Klassische Schwarzwälder Kirschtorte

Wenn die Deutschen auf eines stolz sind, dann auf ihre Schwarzwälder Kirschtorte. Und das mit Recht! Der Klassiker gehört einfach zum Kaffee und Kuchen wie die Luft zum Atmen.

Hanno
Hanno, Foodstyling

1 Std

Zubereitung

5 Std

10 Min

Wartezeit

6 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stücke

Für den Biskuit:

4
Eier, Größe M
200 g
Zucker
4 EL
Wasser
75 g
Weizenmehl (Type 405)
75 g
Speisestärke
30 g
Backkakao
1 Pck.
Backpulver
50 ml
Kirschwasser

Für die Füllung:

350 g
Sauerkirschen, Glas
35 g
Speisestärke
1 EL
Zucker
1
Bio-Zitrone
500 g
Sahne, 30 % Fett
1 Pck.
Vanillezucker
1 Pck.
Sahnesteif

Für die Dekoration:

75 g
Zartbitterkuvertüre
500 g
Sahne, 30 % Fett
1 EL
Zucker
1 Pck.
Sahnesteif

Du brauchst:

Backofen Springform, Ø 26 cm Backpapier 2 Gefäße, hoch Handrührgerät, Schneebesen Schüsseln 2 Siebe Holzlöffel Teigschaber 2 Messer, groß Tortenplatte Schale Schneebesen Schüssel Reibe Topf Herd Löffel Kühlschrank Schneidebrett Spritzbeutel, mit Sterntülle

Zubereitung

1 / 8

Backofen vorheizen (Umluft 150 °C) und den Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Für den Biskuit Eier trennen, Eiweiß in einem hohen Gefäß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, die Hälfte des Zuckers hinzugeben und verrühren.


4 Eier, Größe M | 100 g Zucker
Backofen | Springform, Ø 26 cm | Backpapier | Gefäß, hoch | Handrührgerät, Schneebesen

2 / 8

Restlichen Zucker, Eigelbe und 4 EL Wasser in einer Schüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver in eine zweite Schüssel sieben und verrühren. Erst die Eigelbmasse einrühren und dann vorsichtig die Eiweißmasse mit einem Holzlöffel unterheben.


100 g Zucker | 75 g Weizenmehl (Type 405) | 75 g Speisestärke | 30 g Backkakao | 1 Pck. Backpulver
Schüsseln | Sieb | Holzlöffel

3 / 8

Biskuitteig in die Springform füllen, die Oberfläche mit einem Teigschaber glatt streichen und den Teig 30–35 Minuten im Ofen backen. Biskuit anschließend mindestens 3 Stunden in der Form auskühlen lassen.


Teigschaber

4 / 8

Biskuit aus der Springform lösen, Backpapier abziehen und den Kuchen mit einem langen Messer horizontal in drei gleich große Biskuitböden teilen. Alle Böden mit Kirschwasser beträufeln und den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen.


50 ml Kirschwasser
Messer, groß | Tortenplatte

5 / 8

Für die Füllung Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, Kirschsaft dabei in einer Schale auffangen. 100 ml Saft und 35 g Stärke mit einem Schneebesen in einer Schüssel glatt rühren. Zitrone heiß abwaschen und Schale abreiben.


350 g Sauerkirschen, Glas | 35 g Speisestärke | 1 Bio-Zitrone
Sieb | Schale | Schneebesen | Schüssel | Reibe

6 / 8

Restlichen Kirschsaft, Zucker und Zitronenabrieb in einem Topf aufkochen. Stärkemischung einrühren und den Kirschsud unter Rühren nochmals ca. 1 Minute köcheln, bis der Sud merklich eindickt. Kirschen unterheben. Kirschkompott gleichmäßig auf dem unteren Biskuitboden verteilen und ca. 30 Minuten auskühlen lassen.


1 EL Zucker
Topf | Herd | Löffel

7 / 8

In einem hohen Gefäß Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei Vanillezucker und Sahnesteif einrieseln lassen. Knapp die Hälfte der Sahne auf die Kirschen streichen. Zweiten Biskuitboden als Deckel darauflegen. Restliche Sahne darauf verstreichen und mit dem dritten Boden bedecken. Torte ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.


500 g Sahne, 30 % Fett | 1 Pck. Vanillezucker | 1 Pck. Sahnesteif
Gefäß, hoch | Kühlschrank

8 / 8

Für die Dekoration Schokolade fein hacken. Sahne wie zuvor mit Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Die Hälfte der Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Währenddessen Torte von außen mit der restlichen Sahne einstreichen und oben und an den Seiten mit Schokolade bestreuen. Anschließend den Tortenrand mit der gekühlten Sahne aus dem Spritzbeutel verziehen und servieren.


75 g Zartbitterkuvertüre | 1 EL Zucker | 500 g Sahne, 30 % Fett | 1 Pck. Sahnesteif
Messer | Schneidebrett | Spritzbeutel, mit Sterntülle

Während der Kirsch-Saison von Juni bis August könnt ihr alternativ frische Kirschen verwenden und zum Kochen des Suds Kirschsaft nehmen. Probiert auch mal unseren Schokoladen-Kirsch-Kuchen aus!

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...