Anzeige
Ossobuco
Klassiker

Ossobuco

Deine Mutter! Von ihr kennst du sicherlich dieses köstliche Schmorgericht. Auch wenn du es niemals wie deine Mutter hinbekommen wirst, aber mit diesem Rezept kommst du ihr gefährlich nahe.

Claudius, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

1 Std

30 Min

Wartezeit

1 Std

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2 Zwiebeln
2 Möhren
3 Stangen Staudensellerie
4 Kalbsbeinscheiben
Salz
Pfeffer
Weizenmehl
2 EL Olivenöl
2 EL Tomatenmark
100 ml Weißwein
400 ml Rinderfond
1 Dose Tomate, geschält
2 Lorbeerblätter
6 Stiele Thymian
4 EL Mazzetti Aceto Balsamico Bianco Speciale
2 Knoblauchzehen
2 halbe Bunde Petersilie
1 Bio-Zitrone

Du brauchst:

Bräter Messer Schneidebretter
599 kcal
Energie
62 g
Eiweiß
27 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) vorheizen. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Möhren schälen und würfen. Sellerie waschen, klein schneiden. Kalbsbeinscheiben waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Kalbsbeinscheiben darin von beiden Seiten anbraten und herausnehmen.


2 Zwiebeln | 2 Möhren | 3 Stangen Staudensellerie | 4 Kalbsbeinscheiben | Salz | Pfeffer | Weizenmehl | 2 EL Olivenöl
Bräter | Messer | Schneidebrett
Staudensellerie schälen

2 / 4

Zwiebelwürfel in den Bräter geben und anbraten. Möhren und Sellerie zugeben und mitbraten. Tomatenmark einrühren und mit Weißwein und Fond ablöschen. Tomaten, Lorbeer und Thymian hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen. Kalbsbeinscheiben in die Soße geben und im heißen Ofen ca. 1 1/2 Stunden mit geschlossenem Deckel schmoren. Kurz vor Ende der Garzeit den Deckel abnehmen damit sich die Sauce noch ein wenig reduziert.


2 EL Tomatenmark | 100 ml Weißwein | 400 ml Rinderfond | 1 Dose Tomate, geschält | 2 Lorbeerblätter | 6 Stiele Thymian | Salz | Pfeffer | 4 EL Mazzetti Aceto Balsamico Bianco Speciale

3 / 4

In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken und mit Salz bestreuen. Anschließend mit dem Messerrücken Knoblauch zerdrücken. Zitrone waschen, trocken reiben und die Hälfte der Schale abreiben. Vorbereitete Zutaten mischen.


2 Knoblauchzehen | 2 halbe Bunde Petersilie | Salz | 1 Bio-Zitrone
Zitronenschale abreiben

4 / 4

Die Kalbsbeinscheiben mit der Soße anrichten. Die Gremolata über den Kalbsbeinscheiben verteilen und servieren.


Zum Ossobuco empfehlen wir cremige Polenta oder ein Risotto.
Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...