Anzeige

Gegrillte Dorade mit Gremolata

(1)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Ein lauer Sommerabend, ein guter Weißwein und dazu eine lecker gegrillte Dorade mit Gremolata – der Inbegriff eines perfekten Feierabends. 

Till
Till, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Dorade

2
Doraden, küchenfertig
2
EL
Olivenöl
schließen

Für die Gremolata

10
Stiele
Melisse
4
Stiele
Petersilie, glatt
1
Chilischote
2
EL
Balsamico-Essig, hell
2
EL
Olivenöl
Salz und Pfeffer
schließen

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Schüssel Grill
schließen
407 kcal
Energie
44 g
Eiweiß
26 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Gegrillte-Dorade-mit-Gremolata

1 / 3

Doraden waschen, trocken tupfen und jede Seite 2–3 mal einritzen. Doraden mit Olivenöl einreiben und ca. 15 Minuten bei mehrmaligem Wenden grillen.


2 Doraden, küchenfertig | 2 EL Olivenöl
Messer | Schneidebrett | Grill
Gegrillte-Dorade-mit-Gremolata

2 / 3

In der Zwischenzeit für die Gremolata Kräuter waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Chili waschen, der Länge nach halbieren und entkernen. Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden.


10 Stiele Melisse | 4 Stiele Petersilie, glatt | 1 Chilischote
Gegrillte-Dorade-mit-Gremolata

3 / 3

Kräuter, Chili, Essig und Olivenöl in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gremolata auf die gegrillte Dorade geben und direkt servieren.


2 EL Balsamico-Essig, hell | 2 EL Olivenöl | Salz und Pfeffer
Schüssel

Die Dorade kann man auch super im Ofen zubereiten. Dafür den Fisch mit der Hälfte der Gremolata füllen, in Alufolie einwickeln und ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) im Ofen backen. Mehr Dorade gefällig? Hier geht’s zu unserer gegrillten Dorade mit Antipasti!

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...