Risotto alla milanese in weißer Schale auf dunklem Steinuntergrund
Klassiker

Risotto alla milanese

Dieses Reisgericht ist exklusiver als die Mailänder Fashion Week. Mit hochwertigem Safran und feinem Grana Padano, ist dieses Risotto ein kleiner Luxus im stressigen Alltag.

Till, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

25 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1 TL Safranfaden
50 ml Wasser, heiß
1 Zwiebel
50 g Butter
200 g Risotto-Reis
100 ml Weißwein
400 ml Gemüsebrühe, heiß
50 g Grana Padano
Salz

Du brauchst:

Schneidebretter Messer Schüsseln Herd Töpfe Schöpfkellen Reibe Kochlöffel

Zubereitung

Safranfäden werden in Wasser eingeweicht

1 / 4

Safranfäden mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen und fein würfeln.


1 TL Safranfaden | 50 ml Wasser, heiß | 1 Zwiebel
Schneidebrett | Messer | Schüssel
Zwiebeln in Topf anschwitzen

2 / 4

Ein Esslöffel der Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig anschwitzen. Reis zugeben, bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen und mit Weißwein ablöschen.


15 g Butter | 200 g Risotto-Reis | 100 ml Weißwein
Herd | Topf
Brühe wird mit Kelle zum Risotto gegeben

3 / 4

Nach und nach Brühe zugeben und unter Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen, sodass das Reiskorn noch leicht bissfest ist. Safran zum Risotto geben.


400 ml Gemüsebrühe, heiß
Schöpfkelle
Parmesan wird über Risotto im Topf gerieben

4 / 4

Vor dem Servieren restliche Butter unterrühren, Grana Padano in das Risotto reiben und alles mit Salz abschmecken.


35 g Butter | 50 g Grana Padano | Salz
Reibe | Kochlöffel

Risotto schmeckt in allen Varianten! Probiert z. B. mal unser Bärlauch-Risotto oder das Thymian-Risotto mit Feigen!

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...