Kartoffelpüree in einer schwarzen Schale, aus einer Kelle wird Nachschlag eingefüllt.

Kartoffelpüree selber machen

Dein Gericht steht, aber dir fehlt noch eine Beilage? Dann probier dich mal an unserem einfachen Kartoffelpüree. Mit nur ein paar Handgriffen fertig – und super lecker.

Hannes, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 kg Kartoffel, mehligkochend
1 TL Salz
200 ml Milch, 3,8 % Fett
30 g Butter
Muskatnuss, gemahlen

Du brauchst:

Teigschaber Töpfe Sparschäler Schneidebretter Messer Kartoffelstampfer

Zubereitung

1 / 2

Kartoffeln waschen, trocken tupfen, schälen und vierteln. In einem Topf mit Wasser und 1 TL Salz zum Kochen bringen und Kartoffeln darin ca. 20 Minuten kochen.



1 TL Salz | 1 kg Kartoffel, mehligkochend
Topf | Sparschäler | Schneidebrett | Messer

2 / 2

Kartoffeln nach dem Kochen abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Milch erwärmen und zusammen mit der Butter unter die Kartoffeln rühren. Püree mit Salz und Muskat abschmecken.


Muskatnuss, gerieben | 30 g Butter | 200 ml Milch, 3,8 % Fett
Kartoffelstampfer

Kartoffelpüree sollte nicht mit einem Schneebesen längere Zeit verrührt werden, sonst wird es leimig. Stattdessen Gewürze einfach mit einem Löffel unterrühren. Der Klassiker ist zu langweilig? Dann probiert mal unser gebackenes Kartoffelpüree aus dem Ofen. 


Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...