Grundrezept

Italienischer Nudelteig aus Hartweizengrieß

Nudeln sind immer genial, aber frische Pasta ist definitiv tausendmal besser als getrocknete! Also schnappt euch den Hartweizengrieß und investiert ein wenig Extrazeit. Es ist ganz einfach und wird sich garantiert lohnen!

Till
Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

4 Std

Wartezeit

4 Std

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
100 g
Hartweizengrieß
200 g
Weizenmehl (Type 550)
Weizenmehl (Type 550), zum Ausrollen
3
Eier, Größe M
60 ml
Olivenöl
Salz

Du brauchst:

Schüssel Frischhaltefolie Kühlschrank Nudelmaschine Nudelholz Messer Schneidebrett
899 kcal
Energie
26 g
Eiweiß
40 g
Fett
108 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Italienischer Nudelteig

1 / 4

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und zu einem homogenen Teig kneten. 


100 g Hartweizengrieß | 200 g Weizenmehl (Type 550) | 3 Eier, Größe M | 60 ml Olivenöl | Salz
Italienischer Nudelteig

2 / 4

Nudelteig in Frischhaltefolie einschlagen und ca. 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.


Frischhaltefolie | Kühlschrank
Italienischer Nudelteig

3 / 4

Mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.


Weizenmehl (Type 550), zum Ausrollen
Nudelmaschine | Nudelholz
Italienischer Nudelteig

4 / 4

Mit Mehl bestäuben und aufrollen. In dünne Schnecken schneiden. Diese ausrollen und zu Nestern eindrehen.


Messer | Schneidebrett
Nudeln richtig kochen

Die Nudeln müssen nur ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser kochen – mega! Mehr Infos zu Pasta gefällig? Hier entlang: Pasta-Warenkunde.

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...