Sammlung

Popcorn – aus alt mach neu!

Popcorn selber machen? Ran an die Töpfe und begeistere deine Freunde beim nächsten Film- oder Spieleabend mit diesen vier superleckeren Varianten.

Nele
Nele, Redaktion

Popcorn ist für viele eine ewige Hassliebe – zumindest geht’s mir so. Fluffig, leicht - der perfekte Snack zum Naschen vorm Fernseher oder im Kino. Aber immer wieder hängen mir die Schalen der Maiskörner im Hals und ich bekomme die Hälfte des Films nicht mehr mit, weil ich denke, ich ersticke gleich – Leben am Limit. Und dann diese eine kleine Frage, die die Menschenmassen spaltet: Süß oder salzig? Ich hab gefühlt drei Mal versucht, Popcorn zuhause herzustellen und es ging jedes Mal grandios nach hinten los. Man bemerke: ich war zarte 10 Jahre alt. Aber eigentlich ist selbst gemachtes Popcorn kein Hexenwerk. Der Maissnack passt zudem zu sehr vielen Anlässen und Gerichten – ob abends auf dem Sofa beim Netflix-Suchten oder als Deko auf der Geburtstagstorte der kleinen Nichte. Ob ihr dabei herzhaft oder süß wählt, bleibt euch überlassen. Ich muss ehrlich gestehen, ich bin pro süß – schon immer gewesen, liegt in den Genen. Dementsprechend begrenzte sich meine Popcornkenntnis auf stinknormales, süßes Kinopopcorn. Das habe ich damals in meinem ersten Aushilfsjob im örtlichen Kino meiner Heimatstadt selbst hergestellt – definitiv keine Freude!

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und ändern unsere Essgewohnheiten eher ungern. Wenn ich mit Freunden oder Familie im Kino war und es wieder einmal darum ging, welche Sorte denn nun gekauft wird, protestierte ich als Küken der Gruppe lauthals: „Süß! Ich esse nix anderes!“ Eigentlich ist das aber Quatsch. Schluss mit dem Einheitsbrei! Hier kommen vier Popcorn-Rezepte, die garantiert jeden Geschmacksnerv treffen und euch ein kleines, unbewusstes Lächeln auf die Lippen zaubern. Eine kleine Revolution in der Snackszene.

Popcorn mit Erdnussbutter und Karamell

Wer Erdnussbutter nicht mag, ist selbst schuld. Außer alle, die eine Allergie dagegen haben – ich fühle mit euch! Dieses Rezept versetzt stinknormalem, süßem Popcorn einen gehörigen Tritt in den Allerwertesten. Die Kombination aus cremiger Erdnussbutter, chewy Karamell und knackigem Popcorn lässt jedes Naschkatzenherz höherschlagen. Diese Variante eignet sich übrigens auch ziemlich gut zum Dekorieren von Cupcakes, Torten und ähnlichem!

Schoko-Karamell-Popcorn

Etwas, wozu niemand NEIN sagen kann, ist Schokolade! Nicht umsonst essen wir durchschnittlich pro Nase und Jahr solide NEUN Kilogramm davon. Da machen die paar Gramm in diesem Rezept auch nichts mehr. Und wenn wir schon dabei sind, ein bisschen Karamell oben drauf hat auch niemandem geschadet.

Popcorn-Kekse

Kekse hat jeder von uns als Kind genascht – gebt’s zu! Und spätestens zur Weihnachtszeit wird jeder in die Rolle des Keksliebhabers gedrängt – ob du nun willst oder nicht, es gibt kein Entkommen. Wieso dann nicht einfach mal welche aus Popcorn machen? Super schnell gemacht und extra crunchy, sind die guten Stücke auch zum Kaffee ein Snack, der die Geschmacksknospen tanzen lässt. Go for it!

Rosmarin-Parmesan-Popcorn

Deine erste Reaktion gerade war: ‚Wieso um alles in der Welt…?‘ Die Antwort darauf: ‚Weil’s geil ist!‘ Trust me. Wie gesagt, ich bin auch Team ‚süß’, aber intensiver Rosmarin und würzig-salziger Parmesan im Popcorn haben auch mich umgestimmt – ich glaube, ich habe einen neuen Lieblingssnack. Wer weiß, du vielleicht auch bald?! We make your Snackbowl go BOOM!

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden