Großes Gefäß mit Kirschlikör und einer Kelle, daneben Kirschen und Tassen als Dekoration.
Basics

Kirschlikör

Bei uns ist jeder Tag Kirschlikör-Tag! Denn er ist super easy angesetzt. Anschließend eine Weile ziehen lassen – und ihr wisst ja, was lange währt, wird extrem lecker!

Till, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

1 Flasche

Für eine Flasche (ca. 750 ml)

500 g Sauerkirschen
200 g Weißer Kandis
750 ml Korn
1 Zimtstange

Du brauchst:

Siebe Gefäße Hammer Passiertücher Flaschen, à 750 ml Kirschentkerner
2574 kcal
Energie
0 g
Eiweiß
0 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Kirschlikoer Stein Hammern

1 / 4

Kirschen waschen, trocken tupfen und Stiele und Steine entfernen. 5 Kirschsteine mit einem Hammer aufbrechen und Kerne auslösen.


500 g Sauerkirschen
Hammer | Kirschentkerner
Kirschen vorbereiten
Kirschlikoer Eingiessen

2 / 4

Kirschen mit Kernen, Zucker, Korn und Zimtstange in ein verschließbares Gefäß (1,5 L) füllen, verrühren und verschließen. Kirschlikör kühl und dunkel lagern.


1 Zimtstange | 750 ml Korn | 200 g Weißer Kandis
Gefäß
Kirschlikoer Abfuellen

3 / 4

Likör in der 1. Woche täglich umrühren und schütteln. Anschließend mindestens 3 weitere Wochen ruhen lassen. Likör erst durch ein Sieb und anschließend durch ein Passiertuch filtern.


Passiertuch
Kirschlikoer Flasche

4 / 4

Eine Flasche (750 ml) heiß ausspülen, Likör abfüllen und verschließen.  Kirschlikör kühl und dunkel lagern.


Flasche, à 750 ml

Schon jetzt für die Weihnachtszeit vorbereiten - 4 Wochen vorher ansetzen! Verschlossen hält er sich mehrere Monate. Die inneren Kirschkerne sind übrigens besonders aromatisch.

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...