Steckrüben-Bruschetta mit Granatapfel
Vegetarisch

Steckrüben-Bruschetta mit Granatapfel

Bruschetta kennt eh jeder aber Steckrüben-Bruschetta? Das ist mal was Neues! Für den extra Pepp kommt Granatapfel mit in die Mischung, aber auch das für Bruschetta übliche Basilikum darf mitmischen. 

Tom, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

8 Min

Wartezeit

38 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1 Ciabatta
6 EL Olivenöl
0.5 Steckrüben
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
0.5 Granatäpfel
1 TL Brauner Zucker
Salz
2 Stiele Basilikum
20 g Parmesan

Du brauchst:

Pfannen Messer Schneidebretter Küchenhobel Schüsseln
745 kcal
Energie
17 g
Eiweiß
35 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Ciabatta in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Brotscheiben darin von beiden Seiten rösten. 


2 EL Olivenöl | 1 Ciabatta
Pfanne | Messer | Schneidebrett

2 / 4

Steckrübe schälen und sehr klein würfeln. Schalotte schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Granatapfel aufbrechen und Kerne auslösen. 


0.5 Granatäpfel | 1 Knoblauchzehe | 1 Schalotte | 0.5 Steckrüben
Schüssel

3 / 4

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und Steckrübenwürfel darin ca. 6 Minuten anbraten. Schalotte, Knoblauch und Zucker zugeben, mit Salz würzen und ca. 2 weitere Minuten braten. 


Salz | 1 TL Brauner Zucker | 4 EL Olivenöl

4 / 4

Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter grob zerzupfen. Basilikum und Granatapfelkerne unter die Steckrüben heben. Anschließend auf gerösteten Brotscheiben verteilen. Parmesan über die Steckrüben-Bruschetta hobeln und warm servieren. 


20 g Parmesan | 2 Stiele Basilikum
Küchenhobel

Das Auslösen der Granatapfelkerne funktioniert am besten mit Hilfe eines Löffels, mit dem man auf die Schale eines halbierten Granatapfels schlägt. Da das leicht spritzt, den Granatapfel dabei am besten in eine tiefe Schale halten. Dreierlei Bruschetta dazu und ihr habt 'ne richtige Bruschetta-Party!

Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...