Fleisch

Hackbällchen Toskana

(33)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wir schicken eure Gaumen in den Sommerurlaub: Unsere Hackbällchen Toskana lassen euch gedanklich im warmen Sand am Tyrrhenischen Meer verweilen.

Boris
Boris, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2
Knoblauchzehen
4
Stiele
Thymian
400
g
Rinderhackfleisch
1
EL
Paprikapulver, edelsüß
Salz
Pfeffer
1
Zwiebel
4
Stiele
Oregano
0,5
Bunde
Basilikum
1
EL
Tomatenmark
300
g
Tomaten, stückig
1
EL
Schmand, 24 % Fett
1
Prise
Zucker
0,5
Kugeln
Mozzarella
schließen

Du brauchst:

Form, ofenfest, Ø 40 cm Backofen Messer Schneidebrett Schüsseln
schließen

Zubereitung

Hackbällchen formen

1 / 3

Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Rinderhackfleisch mit Knoblauch, Thymian und Paprikapulver mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 8 Bällchen formen und in eine ofenfeste Form setzen.


2 Knoblauchzehen | 4 Stiele Thymian | 400 g Rinderhackfleisch | 1 EL Paprikapulver, edelsüß | Salz | Pfeffer
Form, ofenfest, Ø 40 cm | Messer | Schneidebrett | Schüsseln
Hackbällchen mit Sauce übergießen

2 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C). Zwiebel schälen und fein hacken. Oregano und Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken. Zwiebel und Kräuter mit Tomatenmark, stückigen Tomaten und Schmand verrühren. Mit Salz und Zucker abschmecken, über die Hackbällchen gießen und auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten im Ofen backen.


1 Zwiebel | 4 Stiele Oregano | 4 Stiele Basilikum | 1 EL Tomatenmark | 300 g Tomaten, stückig | 1 EL Schmand, 24 % Fett | 1 Prise Zucker
Backofen
Auflauf mit Mozzarella bestreuen

3 / 3

Mozzarella abtupfen, zerteilen und auf den Hackbällchen verteilen. Weitere 20 Minuten backen. Nach Back-Ende mit Thymian und Oregano garnieren und servieren.


0,5 Kugeln Mozzarella

Wer es etwas süß-säuerlicher mag, kann noch einen Schuss Balsamicoessig in die Tomatensauce geben.

Boris
Boris, Foodstyling

Hackbällchen Toskana vorbereiten

Die Hackbällchen könnt ihr vor dem Backen perfekt einfrieren. Lasst dabei den Käse weg und verteilt ihn vor dem Backen frisch über den Bällchen. Da das Hackfleisch leicht verderblich ist, solltet ihr das Gericht vor dem Backen am besten nicht länger als vier Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Achtet darauf, dass die Fleischklöße gut durchgebacken aus dem Ofen kommen.

Hackbällchen Toskana: vegan genauso lecker

Mit ein paar Handgriffen könnt ihr die Hackbällchen nach eurem Geschmack abwandeln. Nutzt verschiedene Gewürze, wie Kreuzkümmel oder etwas Chili. Füllt die Kugeln mit einem Stück Mozzarella für einen käsigen Kick. Wenn ihr euch vegetarisch oder vegan ernährt, nutzt doch einfach vegane Ersatzprodukte zu Käse und Schmand. Statt Bällchen aus Hack, gibt es unsere veganen Hackbällchen.

Hack, Hack, Hack: unsere Lieblingsrezepte mit Hackbällchen

Hackrezepte kann man nie genug haben. Schaut doch mal bei unserer Hack-Rezeptesammlung vorbei oder nehmt direkt unseren zweiten Hackbällchen-Auflauf in Angriff. Mit Hackbällchen könnt ihr aber noch viel mehr machen.

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden