Vegetarisch

Rote Bete Tarte mit Anis-Ziegenfrischkäse

Was man aus Wintergemüse alles machen kann? Bei uns landen Rote Bete, Ziegenfrischkäse, frische Kräuter und Anis in einer herzhaften Tarte. Lecker!

Alina
Alina, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Stücke

Für 1 eckige Tarteform (40x11 cm):

350 g
Rote Beten, vorgegart
150 g
Ziegenfrischkäse
Meersalz
0,5 TL
Anis, gemahlen
Pfeffer
Olivenöl
1 Rolle
Blätterteig, aus dem Kühlregal
0,5 Bunde
Gemischte Kräuter
100 g
Rucola

Du brauchst:

Küchenhobel Messer Schneidebrett Einweghandschuhe Schüssel Schneebesen Backofen Tarteform, 15 x 35 cm
457 kcal
Energie
14 g
Eiweiß
33 g
Fett
26 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Für den Belag Rote Beten in dünne Scheiben hobeln.


350 g Rote Beten, vorgegart

2 / 4

Für die Creme Ziegenfrischkäse, Salz, Anis, Pfeffer und Olivenöl verrühren. Backofen vorheizen (Ober-/ Unterhitze 200 °C/Umluft 180° C).


150 g Ziegenfrischkäse | Meersalz | 0,5 TL Anis, gemahlen | Pfeffer | Olivenöl

3 / 4

Blätterteig ausrollen, in einer Tarteform (40x11 cm) auslegen und leicht mit der Gabel einstechen. Im Anschluss den Teig mit Creme bestreichen und Rote Bete darauf verteilen. Dabei an den Rändern jeweils ca. 1 cm freilassen.


1 Rolle Blätterteig, aus dem Kühlregal

4 / 4

Kräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und auf der Tarte verteilen. Im Anschluss Öl und Salz darüber verteilen und Tarte im Ofen ca. 20 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und mit Rucola garnieren.


0,5 Bunde Gemischte Kräuter | 100 g Rucola

Großer Hunger? Mit den Frischteigen von Tante Fanny spart ihr Zeit in der Küche, die ihr zum Genießen nutzen könnt.

Ihr mögt kein Anis? Macht nichts! Ihr könnt ihn auch durch eure Lieblingskräuter ersetzen. Rote Bete kommt übrigens auch in unserem Rote-Bete-Salat mir Curry-Erdnüssen und in unserem Selbstgemachten Hummus mit Rote Bete richtig gut.

Alina
Alina, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...