Grundrezept

Klassische Schaumküsse

(13)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Ob pur oder als "Matschbrötchen" zwischen zwei Brötchenhälften – unsere selbst gemachten Schaumküsse schmecken ORIGINAL wie die süße Leckerei aus unseren Kindertagen. Bereit zum Schokokuss-Wettessen?

Pia
Pia, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stück

Für die Waffeln:

50
g
Zucker
60
g
Butter
1
Pck.
Bourbon Vanillezucker
1
Prise
Salz
2
Eier, Größe M
120
g
Weizenmehl (Type 405)
1
TL
Backpulver
125
ml
Milch, 3,5 % Fett
Sonnenblumenöl, zum Fetten
schließen

Für die Schaummasse:

100
g
Eiklar, Größe M
210
g
Zucker
50
g
Wasser
schließen

Für den Überzug:

400
g
Zartbitterkuvertüre
1
TL
Kokosfett
schließen

Du brauchst:

Waffeleisen Pinsel Gitter Küchenwaage Schüsseln Handrührgerät, Schneebesen Ausstechring, Ø 4 cm 2 Gefäße, hoch Topf Herd Kochlöffel Spritzbeutel Lochtülle, Ø 1 cm Kühlschrank Küchenthermometer Messer Schneidebrett Metallschüssel Backpapier
schließen

Zubereitung

1 / 4

Für die Waffeln Zucker, Butter, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mit den Schneebesen eines Handrührgerätes schaumig schlagen. Eier nach und nach hinzufügen und weiterhin schaumig schlagen. Mehl und Backpulver in einer zweiten Schüssel mischen und abwechselnd mit der Milch in die Masse einrühren.


50 g Zucker | 60 g Butter | 1 Pck. Bourbon Vanillezucker | 1 Prise Salz | 2 Eier, Größe M | 120 g Weizenmehl (Type 405) | 1 TL Backpulver | 125 ml Milch, 3,5 % Fett
Küchenwaage | Schüsseln | Handrührgerät, Schneebesen

2 / 4

Waffeleisen mit Öl fetten. Waffelteig portionsweise ausbacken und die Waffeln auf einem Küchengitter auskühlen lassen. Anschließend mit einem Ausstechring (Ø 4 cm) kleine, runde Mini-Waffeln ausstechen – sie dienen später als Boden für die Schaumküsse.


Sonnenblumenöl, zum Fetten
Waffeleisen | Pinsel | Gitter | Ausstechring, Ø 4 cm

3 / 4

Für die Schaummasse Eiklar und 70 g Zucker in einem hohen Gefäß mit den Schneebesen eines Handrührgerätes auf höchster Stufe ca. 2 Minuten zu steifem Schnee schlagen. Restlichen Zucker und Wasser in einem kleinen Topf auf 118 °C erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zuckersirup nach und nach auf höchster Stufe unter die Baisermasse rühren. Masse ca. 5 Minuten weiterschlagen. Anschließend in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Schaummasse flächendeckend zu ca. 5 cm hohen Türmchen auf die Waffeln spritzen und für ca. 10 Minuten kalt stellen.


100 g Eiklar, Größe M | 210 g Zucker | 50 g Wasser
Gefäß, hoch | Topf | Herd | Kochlöffel | Spritzbeutel | Lochtülle, Ø 1 cm | Kühlschrank | Küchenthermometer

4 / 4

Für den Überzug währenddessen Kuvertüre grob hacken, mit Kokosfett über einem warmen Wasserbad schmelzen und in ein hohes Gefäß füllen. Schaumküsse kopfüber in die Kuvertüre tunken, kurz abtropfen lassen und auf einer Lage Backpapier aushärten lassen. Fertige Schaumküsse bis zum Verzehren im Kühlschrank aufbewahren.


400 g Zartbitterkuvertüre | 1 TL Kokosfett
Messer | Schneidebrett | Metallschüssel | Gefäß, hoch | Backpapier

Wer mag, kann die Schaumküsse auch mit Vollmilchkuvertüre oder weißer Schokolade überziehen und mit Kokosraspeln, gefriergetrockneten Früchten oder kleinen Zuckerperlen dekorieren.

Baiser-Fans sollten unbedingt unsere Rezepte für zitronigen Baiser-Kranz, Himbeer-Baiser-Eis oder klassischen Eton Mess ausprobieren!

Pia
Pia, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...