Anzeige

Linsensuppe mit Pancetta und Parmesan

Zuppa di Lenticchie – das ist Linsensuppe auf Italienisch. Und wie sich das für italienisches Essen so gehört, sind ordentlich Tomate, Parmesan und auch Pancetta mit im Spiel!

Boris
Boris, Foodstyling

1 Std

20 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

1 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1
Zwiebel
100 g
Pancetta
150 g
Möhren
100 g
Staudensellerie
40 g
Butter
2 EL
Olivenöl
150 g
Tomaten, stückig
150 g
Linsen
600 ml
Rinderbrühe
50 ml
Balsamico-Essig, hell
Salz
Pfeffer
60 g
Parmesan

Du brauchst:

Sieb Sparschäler Schneidebrett Messer Topf, mit Deckel Herd

Zubereitung

Linsensuppe Zuppa Di Lenticchie Pancetta Und Zwiebeln Schneiden

1 / 4

Zwiebeln schälen und mit Pancetta fein schneiden. Möhre und Staudensellerie waschen, trocken tupfen und fein würfeln. Linsen kalt abspülen und auf einem Sieb abtropfen lassen.


1 Zwiebel | 100 g Pancetta | 150 g Möhren | 100 g Staudensellerie | 150 g Linsen
Sieb | Sparschäler | Schneidebrett | Messer
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen
Linsensuppe Zuppa Di Lenticchie Möhren Und Sellerie Anbraten

2 / 4

Hälfte der Butter mit Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Pancetta zugeben und goldbraun anbraten. Möhren und Sellerie zugeben und weitere 2–3 Minuten mitbraten. Tomaten reingießen und bei niedriger Hitze ca. 15 Minuten bei gelegentlichem Rühren köcheln lassen.


20 g Butter | 2 EL Olivenöl | 150 g Tomaten, stückig
Topf, mit Deckel | Herd
Linsensuppe Zuppa Di Lenticchie Linsen Zugeben

3 / 4

Linsen zugeben, mit Brühe und Essig auffüllen und abgedeckt 30–40 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Parmesan reiben.


600 ml Rinderbrühe | 50 ml Balsamico-Essig, hell | 60 g Parmesan
Linsensuppe Zuppa Di Lenticchie Parmesan Reiben

4 / 4

Topf vom Herd ziehen, restliche Butter und Hälfte des Parmesans unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Linsensuppe mit restlichem Parmesan bestreuen und servieren.


20 g Butter | Salz | Pfeffer

Eine leckere Alternative zu Parmesan ist Asiagokäse mit feinen Aromen von Nuss und Zitrone. Wer übrigens gerne Thailändisch isst, dem gefällt vielleicht auch diese Linsensuppe mit Kokosmilch.

Boris
Boris, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...