Festlich

Griechisches Raclette

(58)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Für unser griechisches Raclette tischen wir Moussaka-Pfännchen mit Aubergine, Tomate und Feta auf. Kalí órexi!

Tobias
Tobias, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

5 Min

Wartezeit

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
0,5
Aubergine
4
EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
250
g
Feta
8
EL
Tomaten, Dose, stückig
2
Stiele
Majoran, frisch
schließen

Du brauchst:

Messer Raclette-Grill Küchenwaage Schneidebrett Raclettepfännchen Sieb Pfanne Herd
schließen

Zubereitung

1 / 3

Aubergine waschen, trocken tupfen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 1–2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


0,5 Aubergine | 4 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Messer | Schneidebrett | Pfanne | Herd

2 / 3

Feta abgießen und ebenfalls in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Tomatenstücke aus der Dose mit Salz und Pfeffer würzen. Majoran unter kaltem Wasser abbrausen und trocken schütteln.


250 g Feta | 8 EL Tomaten, Dose, stückig | 2 Stiele Majoran, frisch
Küchenwaage | Sieb

3 / 3

Zur Zubereitung ein Raclette-Gerät erhitzen und vier Pfännchen mit jeweils 2–3 Scheiben Aubergine und Feta füllen. Tomaten darüber geben und im heißen Raclette-Grill gratinieren, bis der Käse Farbe bekommt. Mit frischem Majoran garniert servieren.


Raclette-Grill | Raclettepfännchen

Als Raclette-Beilagen empfehlen wir dazu griechischen Brotsalat, Cevapcici mit Djuvec-Reis und natürlich selbstgemachtes Tzatziki!

Tobias
Tobias, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...