Anzeige
Zwiebelrostbraten-Burger

Zwiebelrostbraten-Burger

Fans der schwäbischen Küche aufgepasst: Zwiebelrostbraten gibt's heute mal anders! Heute landet der aromatische Braten nämlich im Burger Bun mit leckerer Bratensauce. Klingt verrückt? Sollte man aber dringend probiert haben. 

Alina, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Burger:

3 Zwiebeln
1.5 EL Weizenmehl (Type 405)
4 EL Butter
2 EL Olivenöl
2 Scheiben Schweinerückensteaks, à ca. 100 g
2 Blätter Lollo Bionda
4 EL Maille Dijon-Senf Originale
4 Scheiben Cheddar, hell
2 Roggenbrötchen

Für die Bratensauce:

100 ml Rotwein
200 ml Rinderfond
Salz
Pfeffer
1 EL Speisestärke

Du brauchst:

Herd Schüsseln Messer Backofen Grillpfannen Töpfe Schneidebretter

Zubereitung

Zwiebeln mehlieren

1 / 4

Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in einer Schüssel mit Mehl vermengen. Butter in einem Topf schmelzen und Zwiebeln darin 4–5 Minuten goldbraun braten. Anschließend beiseitestellen.


4 EL Butter | 1.5 EL Weizenmehl (Type 405) | 3 Zwiebeln
Herd | Schüssel | Messer | Topf | Schneidebrett
Rostbraten anbraten

2 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 165 °C/Umluft 140 °C). Öl in einer Grillpfanne erhitzen und Rostbraten darin von beiden 1–2 Minuten sehr scharf anbraten. Anschließend auf ein Backblech legen und auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 10 Minuten garen.


2 Scheiben Schweinerückensteaks, à ca. 100 g | 2 EL Olivenöl
Backofen
Bratensauce anrühren

3 / 4

In der Zwischenzeit für die Sauce Grillpfanne mit Rotwein und Rinderfond ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und einmal aufkochen. Sauce mit Speisestärke abbinden.


1 EL Speisestärke | Pfeffer | Salz | 200 ml Rinderfond | 100 ml Rotwein
Grillpfanne
Zwiebelrostbratenburger belegen

4 / 4

Salat waschen und trocken schütteln. Brötchen aufschneiden und Hälften Senf bestreichen. Untere Hälften mit Salat, Rostbraten, Käse und Zwiebeln belegen, mit Sauce beträufeln und mit oberer Brötchenhälfte abschließen.


2 Roggenbrötchen | 4 Scheiben Cheddar, hell | 4 EL Maille Dijon-Senf Originale | 2 Blätter Lollo Bionda

Damit der Burger nicht auseinanderfällt, steckt einen Holzspieß in den Burger, so kann nicht verrutschen! Auch zu empfehlen: saftiger Burger mit Cole Slaw

Alina, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...