Zwiebelbraten
Klassiker

Zwiebelbraten mit Backpflaumen und Kartoffelstampf

Nicht lang schnacken – Schweinenacken! Umhüllt mit Zwiebeln neben Backpflaumen und Kartoffelstampf schmeckt dieser nämlich besonders gut. Und das weckt irgendwie auch Erinnerungen an Essen bei Großmutti, oder?

Tom, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

2 Std

Wartezeit

2 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

8 Portionen

Für den Braten:

5 Zwiebeln
12 Backpflaumen
1.5 kg Schweinenacken
Salz
Pfeffer
2 EL Rapsöl
1 EL Butter
500 ml Gemüsebrühe

Für die Beilagen:

400 g Kartoffeln, mehligkochend
100 ml Milch, 3,5 % Fett
2 EL Butter
Salz
Muskatnuss, gerieben
300 g Sauerkraut

Du brauchst:

Schneidebretter Messer Herd Kartoffelstampfer Sparschäler Küchengarn Bräter
530 kcal
Energie
54 g
Eiweiß
29 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

2 Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Backpflaumen grob hacken. Schweinenacken der Länge nach aufschneiden, sodass ein langes Stück entsteht, das sich einrollen lässt. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Backpflaumen auf der Innenseite verteilen und Schweinenacken fest einrollen. Mit Küchengarn fixieren.


5 Zwiebeln | 12 Backpflaumen | 1.5 kg Schweinenacken | Salz | Pfeffer
Schneidebrett | Messer | Küchengarn

2 / 3

Restliche Zwiebeln schälen und grob würfeln. Öl in einem Bräter erhitzen und Fleisch darin rundherum scharf anbraten. Butter und Zwiebeln zugeben und ca. 2 Minuten mitbraten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und bei mittlerer Hitze abgedeckt ca. 2 Stunden garen. Fleisch nach der Hälfte der Garzeit wenden.


2 EL Rapsöl | 1 EL Butter | 500 ml Gemüsebrühe
Herd | Bräter

3 / 3

In der Zwischenzeit für den Kartoffelstampf Kartoffeln schälen und grob würfeln. Kartoffeln in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garne. Anschließend abgießen und mit Milch und Butter stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken. Sauerkraut in einem Topf erhitzen und bei Bedarf mit Salz würzen.


400 g Kartoffeln, mehligkochend | 100 ml Milch, 3,5 % Fett | 2 EL Butter | Salz | Muskatnuss, gerieben | 300 g Sauerkraut
Kartoffelstampfer | Sparschäler

Fleisch immer scharf anbraten. So verliert es wenig Wasser und bleibt saftig. Auch lecker zum Braten: ein Kartoffel-Senf-Püree oder gebackenes Kartoffelpüree.

Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...