Anzeige
Sweets

Yufka-Törtchen mit Kaffee-Schokomousse und Himbeeren

(40)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Knuspriger Yufkateig mit einem perfekten Mix aus Schokolade, Kaffee, Kardamon und Himbeeren. Noch Fragen?

Julian
Julian, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

3 Std

Wartezeit

3 Std

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
100
g
Kuvertüre, weiß
100
g
Konditorsahne, 35 % Fett
50
ml
Kaffee
1
EL
Zucker
1
EL
Joghurt
2
EL
Milch
2
TL
Kardamom, gemahlen
4
Yufka Teigblätter, aus dem Kühlregal
4
Stiele
Minze
200
g
Himbeeren
0,5
TL
Kakaopulver
schließen

Du brauchst:

Backblech Backpapier* Spritzbeutel Sieb
schließen
719 kcal
Energie
14 g
Eiweiß
29 g
Fett
99 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. Sahne steif schlagen. Die Hälfte der Sahne mit Kaffee unter die Kuvertüre ziehen und glattrühren. Restliche Sahne unterheben und anschließend in Spritzbeutel füllen. Anschließend im Kühlschrank ca. 3 Stunden kühlstellen.


100 g Kuvertüre, weiß | 100 g Konditorsahne, 35 % Fett | 50 ml Kaffee
Spritzbeutel

2 / 3

Backofen (E-Herd: 200°C/...) vorheizen. Zucker, Joghurt, Milch und Kardamom glattrühren. Teigblätter ausbreiten, anschließend z.B. in ca. 5 cm große Kreise ausstechen. Blätter auf das Blech geben und mit Joghurtgemisch auf einer Seite dünn einpinseln. Im heißen Ofen ca. 8 Minuten goldbraun backen. Anschließend auskühlen lassen.


1 EL Zucker | 1 EL Joghurt | 2 EL Milch | 2 TL Kardamom, gemahlen | 4 Yufka Teigblätter
Backblech | Backpapier

3 / 3

Minze und Himbeeren waschen und trocken tupfen. Blättchen mit Kaffeemousse und Himbeeren schichten. Mit Kakaopulver bestäuben und Minze garnieren.


200 g Himbeeren, gefriergetrocknet | 0,5 TL Kakao | 4 Stiele Minze

Mit dem backfertigen Filo- und Yufkateig von Tante Fanny spart ihr euch viel Zeit beim Backen und dürft ein perfektes, knusperdünnes Ergebnis erwarten.

Wer es kräftiger mag, kann auch Zartbitterkuvertüre und Espresso verwenden. Und absolute Espressoliebaber sollten sich mal an einen Espresso Martini machen. Der Drink zum Feierabend!

Julian
Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden