OH MY ITALY!
Sweets

Süße Ravioli mit Schokolade und Ricotta

(28)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Salzige Ravioli? Nice! Süße Ravioli? Einfach himmlisch! Wir zeigen euch wie ihr diese schokoladigen Teigtaschen mit Ricotta zubereitet!

Till
Till, Foodstyling

1 Std

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Teig:

250
g
Mehl (Type 00)
Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
50
g
Butter, weich
25
g
Zucker
2
Eier, Größe M
1
Prise
Salz
schließen

Für die Füllung:

75
g
Zartbitterschokolade
1
Vanilleschote
250
g
Ricotta
50
g
Zucker
schließen

Außerdem:

Sonnenblumenöl, zum Frittieren
Puderzucker, zum Bestäuben
schließen

Du brauchst:

Schüsseln Messer Schneidebrett Kühlschrank Nudelholz Ausstechring, Ø 5 cm Teelöffel Gabel Topf Schöpfkelle Küchenpapier
schließen
627 kcal
Energie
17 g
Eiweiß
29 g
Fett
73 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Nudelteig-glatt-kneten

1 / 4

Für den Teig Mehl, Butter, Zucker, Eier und Salz zu einem homogenen Teig kneten und ca. 30 Minuten kalt stellen.


250 g Mehl (Type 00) | Weizenmehl, für die Arbeitsfläche | 50 g Butter, weich | 25 g Zucker | 2 Eier, Größe M | 1 Prise Salz
Kühlschrank
Zartbitterschokolade-klein-hacken

2 / 4

In der Zwischenzeit für die Füllung Zartbitterschokolade klein hacken. Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Schokolade und Vanillemark mit Ricotta und Zucker vermengen und kalt stellen.


75 g Zartbitterschokolade | 1 Vanilleschote | 250 g Ricotta | 50 g Zucker
Messer | Schneidebrett
Ravioli-Ränder-mit-Gabel-eindrücken

3 / 4

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und daraus Kreise (Durchmesser ca. 5 cm) ausstechen. Auf jeden Kreis ca. 1 Teelöffel der Füllung geben, in der Mitte zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel fest drücken.


Nudelholz | Ausstechring, Ø 5 cm | Teelöffel | Gabel
Ravioli-in-Sonnenblumenöl-frittieren

4 / 4

Zum Frittieren das Öl in einem Topf erhitzen und die Ravioli nacheinander von beiden Seiten ca. 5 Minuten goldbraun ausbacken. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.



Sonnenblumenöl, zum Frittieren | Puderzucker, zum Bestäuben
Topf | Schöpfkelle | Küchenpapier

Die Ravioli schmecken lauwarm mit etwas Puderzucker bestreut einfach himmlisch. Du magst Ravioli lieber klassisch herzhaft? Dann probier unsere Ricotta-Ravioli mit Salbeibutter oder die Ravioli mit Rindfleischfüllung!

Till
Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...