Anzeige
Fleisch

Rosinen-Safran-Hähnchen mit Taboulé

(4)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wir finden, Rosinen werden maximal unterschätzt – auch in herzhaften Gerichten! Deshalb spicken wir unser orientalisches Hähnchen mit einer Füllung aus Safran und Kalifornischen Rosinen – die landen obendrauf noch mal als leckere Karamellsauce. Serviert wird der würzig-süße Leckerbissen mit Bulgur-Taboulé.

Jules
Jules, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Hähnchen:

2
Knoblauchzehen
1
Zwiebel
3
Backpflaumen
60
g
Walnüsse
20
g
Kalifornische Rosinen
5
Safranfäden
30
g
Schmand, 24 % Fett
1
EL
Salz
1
EL
Pfeffer, aus der Mühle
1
TL
Kurkuma, gemahlen
1
EL
Ras el Hanout
2
Hähnchenbrustfilets, à ca. 125 g
2
EL
Sonnenblumenöl, zum Braten
schließen

Für die Sauce:

25
ml
Wasser
25
g
Brauner Rohrzucker
20
g
Kalifornische Rosinen
1
EL
Butter
1
TL
Apfelessig
Salz
schließen

Für das Taboulé:

160
ml
Wasser
2
EL
Gemüsebrühe
160
g
Bulgur
Salz
2
Bunde
Petersilie
1
Schalotte
1
Knoblauchzehe
10
g
Aprikosen, getrocknet
10
g
Mandeln, gehobelt
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage Messer Schneidebrett 2 Schüsseln Löffel Zahnstocher Pfanne Herd Alufolie Pfannenwender 2 Töpfe Kochlöffel
schließen
1.089 kcal
Energie
50 g
Eiweiß
38 g
Fett
130 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 5

Für das Hähnchen Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln. Backpflaumen klein schneiden und Walnüsse grob hacken. Pflaumen, Walnüsse, Rosinen und Safran in einer Schüssel vermengen. Schmand hinzugeben, alles vermischen und die Füllung mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Ras el Hanout abschmecken. Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Jede Fleischtasche der Länge nach waagerecht einschneiden und mit der Rosinen-Safran Masse befüllen.


2 Knoblauchzehen | 1 Zwiebel | 3 Backpflaumen | 60 g Walnüsse | 20 g Kalifornische Rosinen | 5 Safranfäden | 30 g Schmand, 24 % Fett | 1 EL Salz | 1 EL Pfeffer, aus der Mühle | 1 TL Kurkuma, gemahlen | 1 EL Ras el Hanout | 2 Hähnchenbrustfilets, à ca. 125 g
Küchenwaage | Messer | Schneidebrett | Schüssel | Löffel

2 / 5

Gefüllte Hähnchenbrustfilets mit Zahnstochern, Rouladen-Nadeln oder Küchenschnur feststecken und gut verschließen. Hähnchenbrustfilets von außen mit Pfeffer und Salz einreiben. Öl in einer Pfanne auf dem Herd erhitzen und das Fleisch gleichmäßig von jeder Seite für 3–4 Minuten anbraten. Hähnchenbrustfilets mit Alufolie abdecken und bis zum Servieren warm stellen.


2 EL Sonnenblumenöl, zum Braten
Zahnstocher | Pfanne | Herd | Alufolie | Pfannenwender

3 / 5

Für die Sauce Wasser und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Rosinen unterrühren und alles 5 Minuten köcheln lassen, bis die Rosinen weich sind. Butter, Apfelessig und Salz unterrühren und weitere 5 Minuten einkochen. Sobald die Karamellsauce die gewünschte Sämigkeit erreicht hat, den Topf vom Herd nehmen und die Sauce bis zur Verwendung warm halten.


25 ml Wasser | 25 g Brauner Rohrzucker | 20 g Kalifornische Rosinen | 1 EL Butter | 1 TL Apfelessig | Salz
Topf | Kochlöffel

4 / 5

Für das Taboulé Wasser mit Brühe in einem Topf zum Kochen bringen. Bulgur in einer Schüssel mit der heißen Gemüsebrühe übergießen, nach Packungsanweisung ca. 5 Minuten quellen lassen und mit Salz abschmecken.


160 ml Wasser | 2 EL Gemüsebrühe | 160 g Bulgur | Salz
Topf | Schüssel

5 / 5

In der Zwischenzeit Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden. Getrocknete Aprikosen ebenfalls klein schneiden. Bulgur mit Petersilie, Schalotten, Knoblauch, Aprikosen und Mandelplättchen mischen. Taboulé mit der Karamellsauce zu den gefüllten Hähnchenbrustfilets servieren.


2 Bunde Petersilie | 1 Schalotte | 1 Knoblauchzehe | 10 g Aprikosen, getrocknet | 10 g Mandeln, gehobelt

Wenn ihr die Kombi von süß und herzhaft liebt, solltet ihr unbedingt auch unser Rezept für Loaded Rosinen-Walnuss-Hummus mit selbstgemachtem Laffa-Brot ausprobieren!

Jules
Jules, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden