Anzeige
Snacks

Loaded Rosinen-Walnuss-Hummus mit Laffa-Brot

Pimp your Hummus! Wir verfeinern die orientalische Kichererbsencreme mit süßer Rosinenpaste und gerösteten Walnüssen. Zu dem traumhaften Dip wie aus 1.001 Nacht servieren wir Laffa-Brot, der softe Bruder des Pitas.

Maik
Maik, Foodstyling

45 Min

Zubereitung

9 Std

Wartezeit

9 Std

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Rosinen-Walnuss-Hummus:

200 g
Kalifornische Rosinen
100 ml
Apfelsaft, naturtrüb
Salz
50 g
Walnüsse
400 g
Kichererbsen, Dose
1
Knoblauchzehe
1
Bio-Zitrone
2 EL
Tahin
4 EL
Olivenöl
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
0,5 TL
Baharat
2 Stiele
Petersilie, glatt

Für das Laffa-Brot:

150 ml
Wasser, lauwarm
1 EL
Zucker
1 Pck.
Trockenhefe
200 g
Weizenvollkornmehl
2 EL
Olivenöl
1 TL
Salz

Du brauchst:

Pfanne Nudelholz Küchenwaage Schüsseln Schale Herd Topf, mit Deckel Geschirrtuch Löffel Messer Gefäß, hoch Stabmixer Schneidebrett Sieb Reibe Zitruspresse
730 kcal
Energie
16 g
Eiweiß
29 g
Fett
94 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 6

Für die Rosinenpaste 150 g Kalifornische Rosinen in einem Topf mit Apfelsaft für 8 Stunden oder über Nacht einweichen. Rosinen am Folgetag in ein hohes Gefäß geben, mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz abschmecken.


150 g Kalifornische Rosinen | 100 ml Apfelsaft, naturtrüb | Salz
Küchenwaage | Topf, mit Deckel | Gefäß, hoch | Stabmixer

2 / 6

Für das Laffa-Brot Wasser, Zucker und Hefe in einer Schüssel vermengen. Mehl, Olivenöl und Salz in einer zweiten Schüssel mischen, zur Hefe-Mischung geben und alles mit den Händen zu einem weichen Teig verkneten. Hefeteig mit einem feuchten Tuch abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Platz gehen lassen.


150 ml Wasser, lauwarm | 1 EL Zucker | 1 Pck. Trockenhefe | 200 g Weizenvollkornmehl | 2 EL Olivenöl | 1 TL Salz
Schüsseln | Geschirrtuch

3 / 6

Währenddessen Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten und grob hacken. Kichererbsen abgießen, mit kaltem Wasser abbrausen und gut abtropfen lassen. Knoblauch schälen und grob würfeln. Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen, Schale abreiben und Saft auspressen.


50 g Walnüsse | 400 g Kichererbsen, Dose | 1 Knoblauchzehe | 1 Bio-Zitrone
Pfanne | Herd | Messer | Schneidebrett | Sieb | Reibe | Zitruspresse

4 / 6

Kichererbsen, Knoblauch, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Tahin und Olivenöl mit einem Stabmixer fein pürieren. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Baharat abschmecken und übrige Rosinen unterheben. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.


2 EL Tahin | 1 Prise Salz | 1 Prise Pfeffer | 0,5 TL Baharat | 50 g Kalifornische Rosinen | 2 Stiele Petersilie, glatt

5 / 6

Hefeteig für das Laffa-Brot in 6 Stücke teilen und zu Kugeln formen. Teigportionen jeweils sehr dünn (ca. 0,5 cm) auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Teiglinge anschließend in einer vorgeheizten Pfanne von beiden Seiten goldbraun backen.


Nudelholz

6 / 6

Rosinen-Walnuss-Hummus in einer Schale anrichten, mit der Rosinenpaste locker verrühren und mit Petersilienblättern dekorieren. Gehackte Walnüsse darüberstreuen und mit Laffa-Brot servieren.


Schale | Löffel

Mit dem süß-würzigen Rosinen-Walnuss-Hummus könnt ihr beispielsweise prima Sabich, israelisches Sandwich, pimpen.

Maik
Maik, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...