Festlich

Klassische Rinderroulade

Rinderrouladen wie bei Oma? Wie der Klassiker mit einer Füllung aus Zwiebeln, Speck, Gewürzgurken und Senf gelingt, zeigen wir euch Schritt für Schritt.

Boris
Boris, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

2 Std

30 Min

Wartezeit

2 Std

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Rouladen

1
Zwiebel
4
Gewürzgurken
4
Rinderrouladen
Salz
Pfeffer
4 TL
Dijon-Senf
8 Scheiben
Speck
2 EL
Butterschmalz

Für die Sauce

1
Möhre
0,25
Knollensellerie
0,5 Stangen
Porree
2
Zwiebeln
2 EL
Olivenöl
2 TL
Tomatenmark
1
Lorbeerblatt
100 ml
Rotwein
50 ml
Rinderfond
350 ml
Wasser
2 TL
Speisestärke
Salz
Pfeffer
2 EL
Gewürzgurkenwasser

Du brauchst:

Messer Schneidebrett Pinsel Küchengarn Sparschäler Backofen Bräter, mit Deckel Sieb, fein
996 kcal
Energie
90 g
Eiweiß
61 g
Fett
15 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Rinderrouladen Mit Senf Bestreichen

1 / 7

Für die Rouladen Zwiebel schälen und in dünne Spalten schneiden. Gurken vierteln. Rouladen trocken tupfen und ggf. flachklopfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen.


1 Zwiebel | 4 Gewürzgurken | 4 Rinderrouladen | Salz | Pfeffer | 4 TL Dijon-Senf
Pinsel
Rinderrouladen Aufrollen

2 / 7

Rouladen je mit 2 Scheiben Speck, 2 Gurkenvierteln und 2 Zwiebelspalten belegen. Links und rechts sollte etwas Rand frei bleiben. Rouladen von der schmalen Seite aus aufrollen und mit Küchengarn umwickeln.


8 Scheiben Speck
Küchengarn
Suppengemuese Wuerfeln

3 / 7

Für die Sauce Möhren und Sellerie schälen. Porree waschen, trocknen und halbieren. Zwiebeln schälen und Möhren, Sellerie, Porree und Zwiebeln in feine Würfel schneiden.


1 Möhre | 0,25 Knollensellerie | 0,5 Stangen Porree | 2 Zwiebeln
Messer | Schneidebrett | Sparschäler
Rinderroulade In Braeter Geben

4 / 7

Backofen vorheizen (Ober- Unterhitze: 180°C/Umluft: 160°C). Butterschmalz in einen Bräter geben und erhitzen. Rouladen rundherum scharf anbraten, aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen.


2 EL Butterschmalz
Backofen | Bräter, mit Deckel
Rinderrouladen Mit Wasser Aufgiessen

5 / 7

Olivenöl im Bräter erhitzen und Gemüse ca. 5 Minuten anbraten. Tomatenmark und Lorbeerblatt dazugeben, kurz anbraten und mit Wein und Rinderfond ablöschen. Sauce ca. 5 Minuten einkochen lassen, Rouladen dazugeben und mit Wasser aufgießen.


2 EL Olivenöl | 2 TL Tomatenmark | 1 Lorbeerblatt | 100 ml Rotwein | 50 ml Rinderfond | 350 ml Wasser
Rinderrouladen Wenden

6 / 7

Bräter abdecken und im Ofen ca. 1 Stunde schmoren lassen. Rouladen ab und an mehrmals wenden.


Rinderfond Abgiessen

7 / 7

Rouladen herausnehmen. Gemüse und Sauce durch ein feinmaschiges Sieb passieren. Sauce zurück in den Bräter gießen, aufkochen und mit Speisestärke abbinden. Mit Salz, Pfeffer und Gurkenwasser abschmecken. Bräter vom Herd nehmen, Rouladen dazugeben und mit aufgesetztem Deckel ziehen lassen.


2 TL Speisestärke | Salz | Pfeffer | 2 EL Gewürzgurkenwasser
Sieb, fein

Wer es noch ein wenig spezieller mag, der probiert am besten unsere Rotkohlroulade mit Wildfleisch und Maronen-Kartoffelpüree. Und für Vegetarier gibt's die Wirsingroulade mit Käse und Cranberrrys.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...