Sweets

Rhabarberschnitten mit Rhabarber Curd

(41)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Hey Schnitte, siehst du lecker aus! So eine pinke Perfektion sieht man nicht alle Tage. Darf ich dich auf meine Terrasse einladen?

Tom
Tom, Foodstyling

40 Min

Zubereitung

2 Std

40 Min

Wartezeit

3 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Teig:

300
g
Weizenmehl (Type 405)
60
g
Puderzucker
250
g
Butter, weich
Sonnenblumenöl, zum Einfetten
Puderzucker, zum Bestäuben
schließen

Für den Rhabarber Curd:

180
ml
Rhabarbersaft
4
Eier, Größe M
300
g
Zucker
schließen

Du brauchst:

Backofen Schüsseln Handrührgerät, Schneebesen Tarteform, 15 x 35 cm Backpapier Pinsel Backofenrost Schneidebrett Messer
schließen

Zubereitung

Mehl wird in einer Glasschüssel mit einer Hand verknetet.

1 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175 °C/Umluft: 150 °C). 4 EL Mehl beiseite stellen. Restliches Mehl mit Puderzucker mischen, Butter hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten.


260 g Weizenmehl (Type 405) | 60 g Puderzucker | 250 g Butter, weich
Backofen | Schüsseln
Teig wird in einer flachen Tarteform mit den Fingern angedrückt.

2 / 4

Tarteform (13 x 35 cm) mit Backpapier auslegen, anschließend Ränder und Boden leicht mit Öl einpinseln. Teig in die Form geben, gut andrücken, auf einen Rost stellen und auf mittlerer Schiene ca. 16-18 Minuten backen.


Sonnenblumenöl, zum Einfetten
Tarteform, 15 x 35 cm | Backpapier | Pinsel | Backofenrost
Für die Curd werden die Zutaten zu einer pink-roten Masse in einer Schüssel mit einem Handrührgerät vermischt.

3 / 4

Beiseitegestelltes Mehl mit Rhabarbersaft, Eiern und Zucker mithilfe des Handrührgeräts auf niedriger Stufe kurz verrühren.


40 g Weizenmehl (Type 405) | 180 ml Rhabarbersaft | 4 Eier, Größe M | 300 g Zucker
Handrührgerät, Schneebesen
Die pinke Curd wird auf den vorgebackenen Teig gegossen.

4 / 4

Rhababermasse auf den vorgebackenen Teig geben und weitere ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Bars komplett abkühlen lassen und aus der Form lösen. Anschließend zurechtschneiden und mit Puderzucker bestäuben.


Puderzucker, zum Bestäuben
Schneidebrett | Messer

Mit dem frischen Mürbteig von Tante Fanny können selbst Backnieten dieses Rezept mit Bravour meistern. Dabei habt ihr die Wahl zwischen süßem Butter-Mürbteig und veganem Mürbteig für süße und herzhafte Zubereitungen.

Dazu ein passender Drink gefällig? Probier's mal mit unserem Rhabarber-Gimlet.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden