Pulled Pork Pizzabrötchen auf einem Teller und dunklem Untergrund, daneben ein Fläschchen BBQ-Sauce.

Pizzabrötchen mit Pulled Pork

Deftig, lecker und als Partysnack der Burner! Die Pulled Pork Pizzabrötchen sind schnell selbst gemacht und einfach köstlich. Nachmachen erwünscht!

Claudius, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
1 Zwiebel
1 Apfel
Öl
30 ml Apfelsaft
Salz
300 g Pulled Pork
3 EL BBQ-Sauce
400 g Pizzateige, aus dem Kühlregal

Du brauchst:

Backpapier Backbleche Pfannen Messer
466 kcal
Energie
21 g
Eiweiß
21 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Apfel schälen, entkernen und in 1x1cm große Würfel schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin glasig anbraten. Apfelwürfel dazugeben und mit Apfelsaft ablöschen. Saft ca. 2 Minuten einreduzieren lassen. Mit Salz würzen. 


Salz | 30 ml Apfelsaft | Öl | 1 Apfel | 1 Zwiebel
Pfanne | Messer

2 / 3

Pulled Pork zum Saft in die Pfanne geben und alles mit Barbecuesoße vermischen. 


3 EL BBQ-Sauce | 300 g Pulled Pork

3 / 3

Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 180°C) vorheizen. Teig in 9 gleichgroße Kugeln teilen, plattdrücken und mit 1-2 EL Pulled Pork-Mischung füllen. Teig schließen und runde Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 15 Minuten backen. 


400 g Pizzateige, aus dem Kühlregal
Backpapier | Backblech

Dazu empfehlen wir noch mehr Barbequesauce und ein Bier – oder einfach beides in Kombination: Bier-Senf-BBQ-Sauce von unseren Mustard Lovers.

Claudius, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...