Anzeige
Tante Fanny
Vegetarisch

Pinsa Romana mit gegrillter Aubergine

Die Pinsa Romana vereint das Beste von Fladenbrot und Pizza und kann aufgrund des backfertigen Pinsateiges von Tante Fanny sofort belegt werden. Wir haben uns für ein saftiges vegetarisches Topping aus gegrillter Aubergine, Büffelmozzarella und vielen fruchtigen Kirschtomaten entschieden.

Hanno
Hanno, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Pinsa:

1
Knoblauchzehe
1 EL
Olivenöl
200 g
Kirschtomaten, Dose
Salz
100 g
Kirschtomaten, gelb
100 g
Kirschtomaten, rot
6 Stiele
Basilikum
125 g
Büffelmozzarella
Weizenmehl (Type 405), für die Arbeitsfläche
400 g
Tante Fanny Frischer Pinsateig

Für die gegrillte Aubergine:

1
Aubergine
1 TL
Olivenöl
Meersalz, grob
Pfeffer

Du brauchst:

Backofen Küchenwaage Messer Schneidebrett Schüssel Sieb Backblech Grillpfanne Herd
840 kcal
Energie
28 g
Eiweiß
31 g
Fett
100 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 6

Für die Pinsa den frischen Pinsateig 15 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und den Backofen (Ober-/Unterhitze: 220 °C) vorheizen. 


400 g Tante Fanny Frischer Pinsateig
Backofen

2 / 6

Währenddessen Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl und Dosentomaten verrühren. Mit Salz abschmecken. Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Büffelmozzarella abtropfen lassen und in grobe Stücke zupfen.


200 g Kirschtomaten, Dose | 1 Knoblauchzehe | 100 g Kirschtomaten, gelb | 1 EL Olivenöl | 100 g Kirschtomaten, rot | Salz | 6 Stiele Basilikum | 125 g Büffelmozzarella
Küchenwaage | Messer | Schneidebrett | Schüssel | Sieb

3 / 6

Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben. Pinsateig mit einem Messer halbieren, beide Teigportionen jeweils mit bemehlten Händen flachdrücken und vorsichtig an den Rändern bis zur gewünschten Größe und Dicke oval auseinanderziehen.


Weizenmehl (Type 405), für die Arbeitsfläche

4 / 6

Backblech leicht mit Mehl bestäuben, die Teiglinge darauf legen und auf mittlerer Schiene 7–8 Minuten im heißen Ofen vorbacken. Pinsa-Teiglinge gleichmäßig mit Tomatensauce bestreichen und mit Büffelmozzarella und Kirschtomaten belegen und weitere 7–8 Minuten goldbraun backen.


Backblech

5 / 6

Für die gegrillten Auberginen in der Zwischenzeit die Aubergine waschen, trocken reiben, Stielansatz entfernen, Fruchtfleisch der Länge nach in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen. 1 TL Öl in einer Grillpfanne erhitzen und die Auberginenscheiben darin von beiden Seiten scharf anbraten.


1 Aubergine | 1 EL Olivenöl
Grillpfanne | Herd

6 / 6

Die beiden Pinsa Romanas mit der gegrillten Aubergine belegen, mit Meersalz und Pfeffer bestreuen und mit Basilikum garnieren. Noch saftiger wird die Pinsa, wenn ihr sie vor dem Servieren mit einem Schluck Olivenöl beträufelt.


Meersalz, grob | Pfeffer

Wer es käsiger mag, kann die Pinsa zusätzlich mit Gratinkäse überbacken. Als Pinsa-to-go empfehlen wir euch unser Pinsa-Sandwich.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...