Sweets

Pekannuss-Rauten

Wir lieben Nussgebäck zur Weihnachtszeit. Bei uns bekommt der leckere Honigteig einen Guss aus Zucker, Agavendicksaft, Butter und Pekannüssen. Zum Vernaschen!

Alina
Alina, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

25 Min

Wartezeit

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stücke

Für den Teig

150 g
Weizenmehl (Type 405)
1 TL
Backpulver
1 TL
Zimt
1
Ei, Größe M
80 g
Butter, weich
120 g
Honig
1 Prise
Salz

Für den Guss

100 g
Brauner Zucker
35 ml
Agavendicksaft
50 g
Butter
250 g
Pekannüsse

Du brauchst:

Backofen Schüssel Handrührgerät Backform, 20 x 27 cm Herd Pfanne Holzlöffel
344 kcal
Energie
6 g
Eiweiß
24 g
Fett
28 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Nussrauten Teig Mischen

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C). Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. In eine rechteckige Backform (28x22 cm) gießen und im Ofen auf mittlerer Stufe ca. 20 Minuten backen.


150 g Weizenmehl (Type 405) | 1 TL Backpulver | 1 TL Zimt | 1 Ei, Größe M | 80 g Butter, weich | 120 g Honig | 1 Prise Salz
Pekannuesse In Pfanne Anroesten

2 / 3

In der Zwischenzeit für den Guss braunen Zucker und Agavendicksaft in einer Pfanne aufkochen, Butter und Pekannüsse hinzugeben und glänzend karamellisieren.


Teig Mit Pekannuessen Bedecken

3 / 3

Teig aus dem Ofen nehmen, mit den heißen Nüssen übergießen und komplett auskühlen lassen. Teig aus der Form lösen und in Rauten schneiden.


Mit dem frischen Mürbteig von Tante Fanny können selbst Backnieten dieses Rezept mit Bravour meistern. Dabei habt ihr die Wahl zwischen süßem Butter-Mürbteig und veganem Mürbteig für süße und herzhafte Zubereitungen.

Mehr Plätzchen-Rezepte gibt's hier.

Alina
Alina, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...