Pastéis de Nata
Sweets

Pastéis de Nata

Der portugiesische Klassiker schmeckt super zum Nachmittagskaffee oder als abschließendes Dessert in einem Menü. Die Kombination aus knackig-leichtem Blätterteig und süßer Cremefüllung macht die Pastéis de Nata zu einem besonderen Geschmackserlebnis.

Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

10 Stücke
275 g Blätterteig, aus dem Kühlregal
4 Eigelb
250 g Sahne, 30 % Fett
100 g Zucker
0.5 TL Zitronenschalen
0.5 Packungen Vanillezucker
1 TL Weizenmehl
Puderzucker
Zimt, gemahlen

Du brauchst:

Messer Schneidebretter Muffinbleche, 12 Mulden Handrührgerät, Schneebesen Backofen Ausstechring, Ø 8 cm

Zubereitung

1 / 3

Teig ca. 10 Minuten vor Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen. Muffinblech einfetten. Mit einem Ausstechring oder Glas 10 Kreise ausstechen und auf den Boden des Muffinblechs geben.


275 g Blätterteig, aus dem Kühlregal
Muffinblech, 12 Mulden | Ausstechring, Ø 8 cm

2 / 3

Backofen vorheizen (E-Herd: 250°C/ Umluft: 225°C). Für die Füllung Eigelb mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen. Sahne, Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker zugeben, verrühren und in einen Topf geben. Auf kleiner Flamme erhitzen. Kurz vor dem Siedepunkt Mehl zugeben und ständig rühren, bis die Masse eindickt. Ca. 3 Minuten erhitzen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Creme in die mit Blätterteig ausgekleideten Förmchen einfüllen.


1 TL Weizenmehl | 0.5 Packungen Vanillezucker | 0.5 TL Zitronenschalen | 100 g Zucker | 250 g Sahne, 30 % Fett | 4 Eigelb
Handrührgerät, Schneebesen | Backofen
Eier trennen

3 / 3

Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 8–10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und vor dem Servieren mit Puderzucker und Zimt bestreuen.


Zimt, gemahlen | Puderzucker
Der Teig wird besser, wenn man ihn im Backofen 2-3 Minuten ohne Füllung vorbackt.
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...