OH MY ITALY!
Daily Boom

Pasta mit Pistazien-Pesto und getrockneten Tomaten

(5)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wir lieben Pistazien – und zwar nicht nur in Desserts, sondern auch als Pistazien-Pesto. Getrocknete Tomaten und eine Extraportion Parmesan geben den Nudeln richtig BOOM!

Hannes
Hannes, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Pasta:

Salz
200
g
Penne
6
Tomaten, getrocknet, in Öl
1
Peperoni, grün
40
g
Grana Padano, am Stück
schließen

Für das Pesto:

0,5
Bunde
Petersilie, glatt
1
Knoblauchzehe
100
g
Pistazien, geschält, geröstet
1
EL
Zitronensaft
80
ml
Olivenöl
40
g
Grana Padano, gerieben
Salz
schließen

Du brauchst:

Herd Topf Schneidebrett Messer Sparschäler Pfanne Gefäß, hoch Stabmixer Sieb
schließen

Zubereitung

1 / 3

Für die Pasta Penne nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser al dente garen. In der Zwischenzeit getrocknete Tomaten in feine Streifen schneiden. Peperoni waschen, trocken tupfen und in feine Ringe schneiden. Käse mit einem Sparschäler hobeln.


Salz | 200 g Penne | 6 Tomaten, getrocknet, in Öl | 1 Peperoni, grün | 40 g Grana Padano, am Stück
Herd | Topf | Schneidebrett | Messer | Sparschäler

2 / 3

Für das Pesto Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter zupfen. Knoblauch schälen und klein schneiden. 80 g Pistazien und Knoblauch in einer Pfanne ohne Öl ca. 4 Minuten anrösten. Petersilie, Knoblauch, Pistazien, Zitronensaft und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Käse mit einem Löffel unter die Masse heben und Pesto mit Salz abschmecken.


0,5 Bunde Petersilie, glatt | 1 Knoblauchzehe | 80 g Pistazien, geschält, geröstet | 1 EL Zitronensaft | 80 ml Olivenöl | 40 g Grana Padano, gerieben | Salz
Pfanne | Gefäß, hoch | Stabmixer

3 / 3

Getrocknete Tomaten und Peperoni in eine Pfanne geben und ca. 2 Minuten anbraten. Penne in ein Sieb gießen, dabei ca. 100 ml Nudelwasser auffangen. Penne, Pistazien-Pesto und Nudelwasser in die Pfanne geben und einmal aufkochen. Pasta mit restlichen Pistazien und gehobeltem Parmesan servieren.


20 g Pistazien, geschält, geröstet
Sieb

Schmeckt warm oder auch kalt als Nudelsalat!

Pistazien-Pesto passt auch hervorragend zu italienischem Kartoffelsalat oder Gnocchi-Salat mit Tomate und Mozzarella!

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden