Gesund

Onigiri – japanische Reisbällchen

Nigiri kennt ihr vielleicht von eurem Lieblings-Sushiladen. Wir setzen noch eine Schippe drauf und machen fancy Onigiri: Die sehen cool aus, schmecken lecker und sind in weniger als einer Stunde fertig – ohne kompliziertes Rollen!

Hanno
Hanno, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Reis:

200 g
Sushireis
250 ml
Wasser
1 TL
Salz
1 EL
Reisweinessig
Sojasauce

Für die 1. Füllung:

1 Stange
Frühlingszwiebel
50 g
Kimchi
20 g
Sesam, weiß
20 g
Sesam, schwarz

Für die 2. Füllung:

50 g
Lachs, Sushi-Qualität
50 g
Salatgurken
2
Noriblätter

Für die 3. Füllung:

1 EL
Sesamöl
10 g
Ingwer
50 g
Hähnchenbrustfilets
2 EL
Teriyaki-Sauce
50 g
Edamame

Du brauchst:

Küchenwaage Sieb Topf, mit Deckel Herd Holzlöffel Backblech Küchenpapier Messer Schneidebrett Schüssel Sparschäler Pfanne Reibe, fein

Zubereitung

1 / 5

Für den Reis Sushireis waschen und sieben, bis nur noch klares Wasser abläuft. Reis, Wasser und Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze auf kleinste Stufe stellen, Deckel auflegen und Reis quellen lassen. Gelegentlich umrühren. Fertigen Reis auf einem Blech verteilen, ausdampfen lassen und mit Reisessig marinieren.


200 g Sushireis | 250 ml Wasser | 1 TL Salz | 1 EL Reisweinessig
Küchenwaage | Sieb | Topf, mit Deckel | Herd | Holzlöffel | Backblech

2 / 5

Für die erste Füllung in der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen und in dünne Röllchen schneiden. Kimchi klein hacken und in einer Schüssel mit Frühlingszwiebeln vermischen.


1 Stange Frühlingszwiebel | 50 g Kimchi
Küchenpapier | Messer | Schneidebrett | Schüssel

3 / 5

Für die zweite Füllung Sushi-Lachs kalt abwaschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Gurke schälen, waschen und ebenfalls klein schneiden.


50 g Lachs, Sushi-Qualität | 50 g Salatgurken
Sparschäler

4 / 5

Für die dritte Füllung Öl in einer Pfanne erhitzen. Ingwer schälen und fein dazu reiben. Hähnchenfleisch kalt abwaschen, trocken tupfen, in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Edamame und Teriyaki-Sauce dazu geben und alles unter Rühren 5 Minuten anbraten.  


1 EL Sesamöl | 10 g Ingwer | 50 g Hähnchenbrustfilets | 2 EL Teriyaki-Sauce | 50 g Edamame
Pfanne | Reibe, fein

5 / 5

Hände leicht anfeuchten und den Reis damit zu einer Mulde formen. Jeweilige Füllung portionsweise in die Mitte geben, Reis rundherum zu einer Kugel formen und fest drücken. Anschließend den Reis zu einem Dreieck formen und mit Sojasauce servieren.


Sojasauce

Zum Dekorieren den Rand der Kimchi-Onigiri rundherum in einer Mischung aus weißem und schwarzem Sesam wenden. Lachs-Onigiri in eine Hülle aus Noriblättern wickeln. Dafür die Noriblätter leicht befeuchten, um die klebrigen Reis-Dreiecke legen und mit den Händen andrücken. Hähnchen-Onigiri bei mittlerer Temperatur in einer leicht gefetteten Pfanne anbraten, bis der Reis eine goldbraune Kruste bekommt.

Hanno
Hanno, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...