Anzeige
Backen

Napoleonschnitten mit Vanillecreme

(82)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Schicht für Schicht zur Napoleonschnitte mit Vanillecreme. Diese Schnittchen könnt ihr ganz easy mit Blätterteig aus dem Kühlregal und selbstgemachtem Zuckerguss zaubern!

Hanno
Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

20 Min

Wartezeit

1 Std

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

6 Stück
270
g
Blätterteig, aus dem Kühlregal
220
g
Puderzucker
1
Vanilleschote
60
g
Zucker
530
ml
Milch, 3,5 % Fett
1
Tüte
Puddingpulver
1
Zitrone
schließen

Du brauchst:

Backofen Gabel Schneidebrett Backrahmen Saftpresse Messer Herd Teigschaber Löffel Backblech Topf Kühlschrank Schüsseln Schneebesen
schließen

Zubereitung

Der Blätterteig liegt auf einem schwarzen Untergrund und wird mit einem Messer halbiert

1 / 5

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 200 °C). Blätterteig mit dem mitgelieferten Backpapier ausrollen, in der Mitte durchschneiden und auf ein Backblech legen.


270 g Blätterteig, aus dem Kühlregal
Backofen | Messer | Backblech
In einen Teig wird mit einer Gabel mehrmals eingepikst

2 / 5

Beide Teighälften mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Puderzucker bestreuen und auf mittlerer Schiene für ca. 15-20 Minuten im Ofen backen.


20 g Puderzucker
Gabel
Die Creme befindet sich in einem Topf, eine Hand mit einem Schneebesen rührt darin

3 / 5

In der Zwischenzeit Vanilleschote der Länge nach halbieren, Mark herauskratzen und in einem Topf mit Zucker und 500 ml Milch zum Kochen bringen. Puddingpulver in einer Schüssel mit 30 ml kalter Milch verrühren. Topf vom Herd nehmen und das verflüssigte Puddingpulver unter ständigem Rühren für ca. 1 Minute unter die Vanillemilch mischen.


1 Vanilleschote | 60 g Zucker | 530 ml Milch, 3,5 % Fett | 1 Tüte Puddingpulver
Schneidebrett | Herd | Topf | Schüsseln | Schneebesen
Auf den gebackenen Teig, der sich in einem Rahmen befindet, wird die Creme gegeben

4 / 5

Blätterteighälften aus dem Ofen nehmen und leicht auskühlen lassen. Eine Blätterteighälfte in einen Backrahmen spannen. Hälfte der Puddingcreme darauf verteilen und glatt streichen. Andere Blätterteighälfte als Deckel darüber legen und mit der restlichen Creme bestreichen. Geschichtete Schnitten für eine Stunde im Kühlschrank kaltstellen.


Backrahmen | Teigschaber | Kühlschrank
Der Guss wird auf die fertige Schnitte gegeben, die sich noch im Backrahmen befindet

5 / 5

Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, halbieren und den Saft mithilfe einer Presse auspressen. Puderzucker in einer Schüssel mit Zitronensaft verrühren und als Glasur auf die Schnitten geben und aushärten lassen, anschließend in 6 Stücke schneiden und servieren.


1 Zitrone | 200 g Puderzucker
Saftpresse | Löffel

Es ist keine Schande, auf fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal zu setzen. Unsere Empfehlung sind hier die Frischteige von Tante Fanny. Den Blätterteig gibt’s in der Doppelpackung, mit Butter oder vegan und sogar mit Dinkelmehl.

Zuckerguss zu flüssig? Hilfe naht! So gelingt euch der Zitronen-Zuckerguss garantiert.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden