Grundrezept

Muffins Grundrezept

Solange der Grundteig steht, kann beim Backen eigentlich nichts mehr schief gehen. Danach sind der Fantasie keinerlei Grenzen mehr gesetzt und der schönste Teil des Backens kann beginnen – das kreativ werden!

Tom
Tom, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stücke
260 g
Weizenmehl (Type 405)
0,5 TL
Natron
2 TL
Backpulver
1 Prise
Salz
120 g
Zucker
2
Eier, Größe M
220 g
Joghurt, 3,5 % Fett
100 ml
Pflanzenöl

Du brauchst:

Backofen 2 Schüsseln Schneebesen Teigschaber Muffinblech, 12 Mulden

Zubereitung

1 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 155 °C). Muffinförmchen in die Mulden des Muffinblechs setzen. In der ersten Schüssel Mehl, Natron, Backpulver, Salz und Zucker vermischen.


260 g Weizenmehl (Type 405) | 0,5 TL Natron | 2 TL Backpulver | 1 Prise Salz | 120 g Zucker
Backofen | Schüssel | Muffinblech, 12 Mulden

2 / 4

In der zweiten Schüssel Eier, Joghurt und Öl mit dem Schneebesen verquirlen.


2 Eier, Größe M | 220 g Bulgarischer Joghurt, 3,5 % Fett | 100 ml Pflanzenöl
Schneebesen

3 / 4

Flüssige und trockene Zutaten kurz und kräftig miteinander vermischen. 


Teigschaber

4 / 4

Papier-Muffinformen sofort zu 2/3 mit Teig befüllen und mittig im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen.


Der Grundteig lässt sich hervorragend mit Beeren, Schokolade, Kakaopulver, Nüssen oder Trockenfrüchten verfeinern. Wer es extravagant mag und auf Serien steht, der kann aus diesem Teig auch Game-of-Thrones-Cupcakes machen.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...