1. FOODBOOM
  2. Rezepte
  3. mini-cheeseburger-pizzen
Anzeige
Tante Fanny
Vegan

Vegane Mini-Cheeseburger-Pizzen

(3)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wenn ihr euch auch mal wieder nicht entscheiden könnt, ob es zum Abendessen Pizza oder Burger sein soll, haben wir genau das passende Gericht für euch: vegane Mini-Cheeseburger Pizzen. Damit vereint ihr das Beste aus beiden Welten. Knusprige Pizza trifft dabei auf Cheeseburger. Und das Ganze ist auch noch vegan. Das schmeckt garantiert allen.

Christopher
Christopher, Foodstyling

12 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

32 Min

Gesamtzeit

Zutaten

6 Stück
2
EL
Sonnenblumenöl
250
g
veganes Hack
Salz
Pfeffer
3
EL
Senf
1
Packung
Tante Fanny Frische Pizza-Kombi mit Sauerteig
6
Scheiben
Käse, vegan
2
Essiggurken
1
Zwiebel, rot
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage* Backpapier* BackofenBackblechMesserSchneidebrett*
schließen
346 kcal
Energie
14 g
Eiweiß
14 g
Fett
38 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225 °C/Umluft: 200 °C). Öl in einer Pfanne erhitzen und das vegane Hack anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Senf unterrühren und zur Seite stellen.


2 EL Sonnenblumenöl |250 g veganes Hack |3 EL Senf | Salz | Pfeffer
Küchenwaage | Backofen

2 / 4

Pizzateig ausrollen und in Quadrate sechsteln. Die Teigstücke auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech jeweils mit ca. 3 cm Abstand verteilen. Die Ränder etwas nach innen falten, sodass kleine runde Pizzen entstehen. Mit der fertigen Pizzasauce bestreichen.


1 Packung Tante Fanny Frischer Blech-Pizzateig
Backpapier | Backblech | Messer | Schneidebrett

3 / 4

Das vegane Hack auf die Pizzen aufteilen. Käse darüber geben und auf der mittleren Schiene 15–20 Minuten goldbraun
backen.


6 Scheiben Käse, vegan

4 / 4

In der Zwischenzeit Essiggurken in dünne Scheiben und die Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Nach Backende die Pizzen mit Essiggurken und Zwiebelringen belegen und servieren.


2 Essiggurken |1 Zwiebel, rot

Wie hat's dir


geschmeckt?

Wie hat's dir geschmeckt?
Boombastisch!

Hochscrollen und Rezept bewerten

Wer keine rohe Zwiebeln mag, kann die Zwiebeln in der Pfanne mit etwas Zucker und Margarine karamellisieren. Noch mehr Burger-Hacks findest du bei unseren BBQ-Burgern mit BOOM!

Christopher
Christopher, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...