Anzeige
Maultaschen mit geschmolzenen Senf-Zwiebeln
Klassiker

Maultaschen mit geschmolzenen Senf-Zwiebeln

Jetzt wird's deftig, mit selbstgemachten Maultaschen, Hackfleisch-Füllung und geschmolzenen Senf-Zwiebeln. Wer Bock auf die schwäbische Spezialität hat, sollte dieses Rezept auf jeden Fall ausprobieren!

Boris, Foodstyling

50 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

50 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Nudelteig

250 g Weizenmehl (Type 405)
1 TL Salz
1 Ei, Größe M
2 EL Sonnenblumenöl
50 ml Wasser

Für die Füllung

30 g Spinat, jung
2 Stiele Majoran
50 g Speck
100 g Hackfleisch, gemischt
100 g Kalbsbrät
1 Ei, Größe M
1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
50 g Semmelbrösel
TL Salz
Pfeffer

Für die Zwiebeln

4 Zwiebeln, rot
2 EL Butterschmalz
50 ml Kalbsbrühe
1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
0.5 halbe Bunde Schnittlauch

Außerdem

1 EL Butterschmalz

Du brauchst:

Handrührgerät Schüsseln Siebe Messer Herd Pfannen Töpfe Nudelholz Frischhaltefolie Schneidebretter

Zubereitung

1 / 5

Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben und mit Salz vermengen. Ei, Öl und Wasser zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen.


250 g Weizenmehl (Type 405) | 1 TL Salz | 1 Ei, Größe M | 2 EL Sonnenblumenöl | 50 ml Wasser
Handrührgerät | Schüssel | Sieb | Frischhaltefolie
Selbst gemachter Nudelteig mit Ei

2 / 5

In der Zwischenzeit für die Füllung Spinat und Majoran waschen und trocken schütteln. Spinat grob hacken. Majoranblätter abzupfen und fein hacken. Speck fein würfeln und mit Hackfleisch, Brät, Spinat und Majoran in eine Schüssel geben. Ei, Maille Senf und Semmelbrösel mit der Hackmasse verkneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


30 g Spinat, jung | 2 Stiele Majoran | 50 g Speck | 100 g Hackfleisch, gemischt | 100 g Kalbsbrät | 1 Ei, Größe M | 1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | 50 g Semmelbrösel | TL Salz | Pfeffer
Messer | Schneidebrett
Spinat waschen

3 / 5

Für die Schmelzzwiebeln Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Butterschmalz in der Pfanne zerlassen und Zwiebeln bei mittlerer Temperatur ca. 20 Minuten dünsten. Brühe und Senf einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Ringe schneiden und unter die Zwiebeln rühren.



4 Zwiebeln, rot | 2 EL Butterschmalz | 50 ml Kalbsbrühe | 1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | 0.5 halbe Bunde Schnittlauch
Herd | Pfanne
Zwiebeln schneiden ohne zu weinen

4 / 5

Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ca. 0,2 cm dünn ausrollen. Mit etwas Wasser bestreichen. Hackmasse flach und mittig auf der Bahn verteilen und den Teig von beiden Seiten umklappen. Mit dem Griff eines Holzlöffels den gefüllten Teig in 8–10 Maultaschen aufteilen und mit einem Messer trennen. Maultaschen in kochendem Wasser garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. 


Topf | Nudelholz

5 / 5

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Maultaschen von beiden Seiten goldbraun anbraten. Maultaschen mit geschmolzenen Zwiebeln servieren. 


1 EL Butterschmalz

Dazu passen Pilze in Rahmsauce, wie z.B bei diesem Rezept mit Pfifferlingen.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...