Lachs Tarte

Lachs-Tarte

Ne Lachs-Tarte zum Brunch servieren – wie fancy ist das denn?! Zwischen Süßkram und Brötchen, sticht diese Tarte auf dem Frühstückstisch heraus und stillt garantiert alle herzhaften Gelüste.

Till, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
1 Rolle Quicheteig, aus dem Kühlregal
0.5 halbe Bunde Dill
1 Bio-Zitrone
200 g Crème fraîche, 30 % Fett
2 EL Sahnemeerrettich
Salz und Pfeffer
200 g Räucherlachs
Sonnenblumenöl, zum Einfetten

Du brauchst:

Messer Tarteformen, 11 x 35 cm Schneebesen Schüsseln Reibe Schneidebretter Backofen

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225 °C/Umluft: 200 °C). Tarteform (35 x 11 cm) leicht mit Öl einfetten. Teig hineinlegen, überstehende Teigränder abschneiden und damit den Rand verstärken. Form mit Erbsen füllen und ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene blindbacken. Erbsen entfernen und die Tarte auskühlen lassen.


1 Rolle Quicheteig, aus dem Kühlregal | Sonnenblumenöl, zum Einfetten
Messer | Tarteform, 11 x 35 cm | Backofen

2 / 3

Dill waschen, trocken schütteln, Spitzen abzupfen – ein paar Spitzen beiseite legen – und den Rest hacken. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, Schale abreiben und Saft auspressen. Crème fraîche mit Dill, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Meerrettich verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.


0.5 halbe Bunde Dill | 1 Bio-Zitrone | 200 g Crème fraîche, 30 % Fett | 2 EL Sahnemeerrettich | Salz und Pfeffer
Schneebesen | Schüssel | Reibe | Schneidebrett
Zitrone auspressen

3 / 3

Tarteboden mit der Crème-fraîche-Creme bestreichen, Räucherlachs darauf verteilen und mit restlichem Dill garnieren.


200 g Räucherlachs

Die Tarte schmeckt auch mit Graved Lachs und einer Senf-Dill-Sauce super! Bock auf Lachs? Hier geht's zur Stulle mit Graved Lachs.

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...