Daily Boom

Kürbis-Sticks

(76)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Stick to your pumpkin! Deswegen gibt's von uns Kürbis-Sticks zum Wegnaschen und Dippen. Genauso lecker wie Pommes, nur eben leichter!

Tobias
Tobias, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für die Kürbis-Sticks:

1
Butternut-Kürbis
1
EL
Stärke
1
TL
Paprikapulver, geräuchert
1
TL
Knoblauchpulver
1
Prise
Salz
500
ml
Sonnenblumenöl
Meersalzflocken
schließen

Für den Chili-Estragon-Dip:

4
EL
Mayonnaise
1
TL
Worcestershiresauce
1
EL
Chilisauce
1
Chilischote
4
Stiele
Estragon
Salz
Pfeffer
schließen

Du brauchst:

Messer 2 Schüsseln Schneidebrett Schaumkelle 2 Löffel Küchenpapier Topf Herd
schließen

Zubereitung

1 / 3

Für die Sticks Kürbis waschen, abtrocknen, schälen, entkernen und in ca. 0,7 cm dicke Stifte schneiden. Die Sticks in eine Schüssel geben und mit Stärke, Paprikapulver, Knoblauchpulver und Salz vermischen. Sonnenblumenöl in einem Topf auf ca. 180 °C erhitzen. Die Sticks hineingeben und sie etwa 25 Minuten frittieren, bis sie goldbraun sind.


1 Stk. Butternut-Kürbis | 1 EL Stärke | 1 TL Paprikapulver, geräuchert | 1 Prise Salz | 1 TL Knoblauchpulver | 500 ml Sonnenblumenöl
Messer | Schneidebrett | Schüssel | Löffel | Topf | Herd

2 / 3

In der Zwischenzeit für den Chili-Estragon-Dip Mayonnaise, Worcestershiresauce und Chilisauce in einer Schüssel vermengen. Chili waschen, abtrocknen und in feine Ringe schneiden. Estragon waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und in feine Stücke schneiden. Chili und Estragon unter die Mayonnaise heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


4 EL Mayonnaise | 1 TL Worcestershiresauce | 1 EL Chilisauce | 1 Chilischote | 4 Stiele Estragon | Salz | Pfeffer
Schüssel | Löffel

3 / 3

Abschließend die Sticks mit einer Schaumkelle aus dem Öl holen und auf einem Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Mit Meersalzflocken würzen und anschließend mit dem Dip servieren.


Meersalzflocken
Schaumkelle | Küchenpapier

Die Kürbis-Sticks an sich sind übrigens vegan! Nur den Dip müsstet ihr für den veganen Genuss austauschen. Wie wär's mit unserer veganen Avocadocreme?

Ihr wollt Kürbis nicht nur zum Snacken, sondern lieber als richte Hauptspeise? Dann seid ihr sicherlich ganz bald auch Fan unserer Pasta mit Kürbiskernpesto und Hokkaidokürbis.

Tobias
Tobias, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden