Daily Boom

Pasta mit Kürbiskernpesto und Hokkaidokürbis

(92)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Eine wahre Kürbis-Bombe, unsere Pasta mit Kürbiskernpesto und Hokkaidokürbis. Geheime Zutat: Kürbiskernöl und Koriander. Große Empfehlung für den Herbst von uns!

Hanno
Hanno, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

FÜR DAS PESTO:

50
g
Kürbiskerne
1
Knoblauchzehe
1
Bio-Zitrone
10
Stiele
Koriander
40
ml
Kürbiskernöl
Salz
Pfeffer
schließen

FÜR DEN KÜRBIS:

200
g
Hokkaido-Kürbisse
1
Chilischote
10
g
Ingwer, frisch
2
EL
Salz
60
g
Ahornsirup
140
g
Girandole (Nudeln)
schließen

Du brauchst:

Küchenwaage Messer Schneidebrett Reibe Sieb Gefäß, hoch Stabmixer* Pfanne Topf
schließen

Zubereitung

1 / 4

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Zitrone waschen, trocken tupfen und Schale abreiben. Koriander waschen, im Sieb abtropfen lassen und grob hacken. 2 Stiele für die Dekoration zur Seite legen. Kürbiskerne, Kürbiskernöl, Knoblauch, Koriander und Zitronenabrieb in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Pürierstab mixen und mit Salz abschmecken.


50 g Kürbiskerne | 1 Knoblauchzehe | 1 Bio-Zitrone | 10 Stiele Koriander | 40 ml Kürbiskernöl
Küchenwaage | Reibe | Gefäß, hoch | Stabmixer

2 / 4

Kürbis und Chilischote waschen. Den Strunk und die Kerne vom Kürbis entfernen. Kürbis in haselnussgroße Würfel schneiden. Chilischote abtrocknen, der Länge nach halbieren, die Kerne und den Stiel entfernen und in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.


200 g Hokkaido-Kürbisse | 1 Chilischote | 10 g Ingwer, frisch
Messer | Schneidebrett

3 / 4

Kürbis in einer Pfanne mit Olivenöl ca. 6 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Mit Salz würzen. Ingwer und Chili zum Kürbis geben. Ahornsirup dazugeben, den Kürbis bei Seite ziehen und im Sud ca. 5 Minuten ziehen lassen.


2 EL Olivenöl | Salz | 60 g Ahornsirup
Pfanne

4 / 4

Pasta nach Packungsanweisung im Salzwasser al dente kochen, in einem Sieb abtropfen lassen, zurück in den Topf geben und mit dem Pesto durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Tellern verteilen. Kürbis darüber geben, mit den restlichen Kernen und Korianderstielen garnieren und servieren.


140 g Girandole (Nudeln) | Pfeffer
Topf

Verbleibendes Pesto hält sich abgedeckt ca. 1 Woche im Kühlschrank. 

Kürbiskernpesto ist euch zu viel des Guten? Unser Basilikumpesto passt auch hervorragend zu Kürbis! 

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden