Anzeige
Daily Boom

Leichter Kohlrabi-Apfel-Salat

Ob als Beilage zum Grillen oder einfach als Zwischenmahlzeit – dieser Kohlrabi-Apfel-Salat schmeckt leicht, fruchtig und richtig lecker!

Julian
Julian, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
2
Kohlrabis
1
Apfel, säuerlich
1
Apfel, süß-säuerlich
4 EL
Maille Apfelessig
7 EL
Olivenöl
265 g
Kichererbsen
Salz
0,5 halbe Bunde
Dill
0,5 halbe Bunde
Petersilie
1 EL
Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
Pfeffer

Du brauchst:

Schöpfkelle Pfanne Spiralschneider Schneidebrett Schraubglas, mit Deckel
312 kcal
Energie
6 g
Eiweiß
20 g
Fett
23 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Kohlrabi schälen und mit dem Spiralschneider in Spaghetti schälen. Äpfel entkernen und in feine Spalten schneiden. Alles mit etwas Apfelessig beträufeln.


2 Kohlrabis | 1 Apfel, säuerlich | 1 Apfel, süß-säuerlich | 4 EL Maille Apfelessig
Spiralschneider | Schneidebrett
Apfel entkernen

2 / 3

1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Kichererbsen darin rösten, bis sie goldbraun sind. Mit grobem Salz würzen und beiseitestellen. Dill und Petersilie fein hacken. Mit restlichem Essig und Öl, Maille Senf, Salz und Pfeffer in ein Schraubglas geben. Deckel schließen und schütteln, bis sich alles zu einer Vinaigrette verbunden hat. 


7 EL Olivenöl | 265 g Kichererbsen | Salz | 0,5 halbe Bunde Dill | 0,5 halbe Bunde Petersilie | 1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | Pfeffer
Pfanne | Schraubglas, mit Deckel

3 / 3

Vinaigrette mit dem Salat vermengen und Kichererbsen darüber geben. 


Die perfekte Beilage zu einem kurz gebratenen Stück Fleisch. Nicht ganz so von der leichten Sorte, aber dafür voll was fürs Herz sind diese Kräuterknödel mit Rahmkohlrabi. Schmackofatz!

Julian
Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...