Knusperlachs auf Couscous

Außen knusprig, innen schön zart. Unser Rezept für Knusperlachs auf Granatapfel-Rosinen-Couscous mit selbst gemachtem Joghurt-Dip hat definitiv Suchtpotenzial!

Tom
Tom, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

40 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
2
Lachsfilets, à 150 g
1
Zitrone
Salz
2
Filoteigblätter, aus dem Kühlregal
6 EL
Olivenöl
1
Granatapfel
100 g
Couscous
200 ml
Gemüsebrühe
50 g
Mandeln
50 g
Rosinen
0,5 TL
Zimt, gemahlen
0,5 TL
Kardamom, gemahlen
Pfeffer
1
Bio-Orange
0,5 halbe Bunde
Koriander
150 g
Joghurt

Du brauchst:

Schneidebrett Pfanne Messer Topf

Zubereitung

1 / 5

Lachsfilets waschen, trockentupfen und der Länge nach halbieren. Zitrone waschen, trockentupfen, halbieren und Saft auspressen. Fisch salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Teigblätter halbieren, auslegen und je 1 Lachsstück darin einschlagen.


2 Lachsfilets, à 150 g | 1 Zitrone | Salz | 2 Filoteigblätter, aus dem Kühlregal
Schneidebrett | Messer
Lachs vorbereiten

2 / 5

4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachsröllchen darin von allen Seiten ca. 2 Minuten anbraten.


4 EL Olivenöl
Pfanne
Fisch braten

3 / 5

Granatapfel halbieren und Kerne auslösen. Couscous nach Packungsanweisung mit Gemüsebrühe zubereiten und abgedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend mit einer Gabel auflockern. Granatapfelkerne, Mandeln, Rosinen, Zimt und Kardamom untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


1 Granatapfel | 100 g Couscous | 200 ml Gemüsebrühe | 50 g Mandeln | 50 g Rosinen | 0,5 TL Zimt, gemahlen | 0,5 TL Kardamom, gemahlen | Salz | Pfeffer
Topf
Granatapfel entkernen

4 / 5

Orange waschen, trockentupfen und Schale abreiben, halbieren und Saft auspressen. Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. Joghurt mit restlichem Olivenöl, Koriander, Orangenabrieb und –saft verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


1 Bio-Orange | 0,5 halbe Bunde Koriander | 150 g Joghurt | Salz | Pfeffer
Zitronenschale abreiben

5 / 5

Knusperlachs auf Couscous anrichten und mit Joghurt-Dip servieren.


Schottischer Lachs ist zwar eine der teuersten Lachssorten, dafür schmeckt er durch den geringeren Fettanteil und den hohen Anteil an Omega3-Fettsäuren aber auch am besten! Probiert auch unser Lachsfilet mit Tomaten-Muffin.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...