quadratische Käsekuchenstücke aufeinander gestapelt auf einem dunkelgrauem Teller
Sweets

Käsekuchen vom Blech

Leckere Käsekuchenschnittchen: Den Klassiker gibt es jetzt vom Blech mit knusprigem Boden und herrlich cremiger Puddingfüllung!

Fenja, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

1 Std

35 Min

Wartezeit

2 Std

Gesamtzeit

Zutaten

24 Portionen

Für den Boden

350 g Weizenmehl (Type 405)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
175 g Butter, kalt
Weizenmehl, für die Arbeitsfläche

Für die Creme

175 g Butter
1 kg Magerquark, Zimmertemperatur, max. 10 % Fett
200 g Sahne, Zimmertemperatur, 3,5 % Fett
2 Pck. Vanillepuddingpulver
225 g Zucker
3 Eier

Du brauchst:

Küchenwaage Handrührgerät, Knethaken Kühlschrank Backpapier Backbleche, tief Backofen Handrührgerät, Schneebesen Herd Nudelholz Schüsseln Töpfe
290 kcal
Energie
9 g
Eiweiß
16 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 6

Für den Mürbeteig-Boden Mehl, Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Schüssel geben. Die kalte Butter in kleinen Stücken dazu geben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mit den Händen zu einer Kugel formen und abgedeckt für ca. 30 Minuten kühl stellen.

Tipp: Zum Abdecken kannst du den Teig in Frischhaltefolie wickeln. Die nachhaltigere Alternative: Eine Aufbewahrungsbox oder Bienenwachstücher – zum Beispiel aus unserer HOT STUFF by FOODBOOM Collection.


350 g Weizenmehl (Type 405) | 100 g Zucker | 1 Pck. Vanillezucker | 2 Eier | 175 g Butter, kalt
Kühlschrank

2 / 6

Backofen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 155 °C) vorheizen. Tiefes Backblech (42 x 29 cm) mit Backpapier auslegen.


Backpapier | Backblech, tief | Backofen

3 / 6

Für die Creme die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und anschließend etwas abkühlen lassen. Quark, Sahne, Vanillepuddingpulver, Zucker und Eier in einer Schüssel mit dem Handrührgerät glatt rühren. Die abgekühlte, flüssige Butter hinzufügen und unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht.


175 g Butter | 1 kg Magerquark, Zimmertemperatur, max. 10 % Fett | 200 g Sahne, Zimmertemperatur, 3,5 % Fett | 2 Pck. Vanillepuddingpulver | 225 g Zucker | 3 Eier
Handrührgerät, Schneebesen | Herd | Schüsseln | Topf

4 / 6

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen, durchkneten und auf einer leicht bemehlten Fläche etwa blechgroß ausrollen. Vorsichtig in Form heben und den Teig mit den Händen bis in die Ecken des Blechbodens drücken.


Weizenmehl, für die Arbeitsfläche
Nudelholz

5 / 6

Die Quarkcreme auf den Boden gießen und glatt streichen. Auf mittlerer Schiene in den Ofen geben und 40 - 45 Minuten backen. Nach Ablauf der Backzeit den Ofen ausschalten und den Kuchen ca. 30 Minuten im leicht geöffneten Ofen behutsam abkühlen lassen, damit er nicht aufreißt.

Tipp: Einfach einen Holzlöffel in die Ofentür klemmen, so bleibt der Ofen easy einen Spalt geöffnet.


6 / 6

Den Kuchen anschließend noch leicht warm servieren oder zum vollständig Erkalten noch einmal in den Kühlschrank geben.


Käsekuchen-Lover auf der Suche nach ein wenig Abwechslung? Wie wär’s mit diesem No Bake Cheesecake mit Salz-Karamellsauce straight out of the Kühlschrank?


Fenja, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...