Anzeige
Grünkohlsalat mit Süßkartoffeln und Nüssen

Grünkohlsalat mit Süßkartoffeln und Nüssen

Herbst und Winter sind auf jeden Fall Grünkohl-Saison! Wir kreieren aus Grünkohl, Süßkartoffeln und Granatapfelkernen einen leckeren Salat. Verfeinert mit Nüssen und Senf vereint dieser leckere Salat alle saisonalen Highlights!

Julian, Foodstyling

25 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für die Süßkartoffelwürfel

2 Süßkartoffeln
1 Knoblauchzehe
0.5 Chilischoten, rot
40 ml Sojasauce
1 EL Honig
1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
1 EL Olivenöl

Für den Salat:

250 g Grünkohl
0.5 Zitronen
Salz
Pfeffer
1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
4 EL Olivenöl
100 g Haselnüsse
50 g Granatapfelkerne

Du brauchst:

Schneidebretter Messer Schüsseln Herd Pfannen

Zubereitung

1 / 3

Süßkartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Chili waschen, halbieren, Kerne entfernen und Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden. Sojasoße mit Honig, Knoblauch, Chili und Maille Senf vermengen. Die Süßkartoffelwürfel darin marinieren. Die Strünke des Grünkohls herausschneiden und anschließend die Blätter in sehr feine Streifen schneiden. Zitrone auspressen.


0.5 Zitronen | 250 g Grünkohl | 1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | 1 EL Honig | 40 ml Sojasauce | 0.5 Chilischoten, rot | 1 Knoblauchzehe | 2 Süßkartoffeln
Schneidebrett | Messer
Chili entkernen

2 / 3

Für das Dressing Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Maille Senf und Olivenöl vermischen. Dressing über den Grünkohl geben und ca. 5 Minuten ruhen lassen.


4 EL Olivenöl | 1 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art | Pfeffer | Salz
Schüssel

3 / 3

In der Zwischenzeit 1 EL Olivenöl in eine Pfanne erhitzen, die marinierten Süßkartoffelwürfel darin 10–15 Minuten bei mittlerer Hitze bissfest garen. Süßkartoffelwürfel, Haselnüsse und Granatapfelkerne über den Salat geben. Alles vermengen und noch warm servieren.


50 g Granatapfelkerne | 100 g Haselnüsse
Herd | Pfanne

Wer Grünkohl nicht roh verzehren will, kann ihn kurz in heißem Salzwasser blanchieren. Was fürs Herz bekommt ihr mit diesem Grünkohleintopf mit Kartoffeln und Chorizo. Yummy!

Julian, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...