Gamberono al guazetto

Gamberoni al guazzetto

Gamberoni al guazetto heißt im Italienischen so viel wie geschmorte Garnelen. Mit Knoblauch, Tomate und Chili versetzen euch diese Schalentiere direkt in den Süden – zumindest gedanklich.

Till, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

25 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
400 g Riesengarnelen
1 Knoblauchzehe
2 Chilischoten, rot
2 EL Olivenöl
50 ml Brandy
300 g Tomaten, geschält
3 Stiele Petersilie
Salz
Pfeffer

Du brauchst:

Messer Herd Pfannen Schneidebretter
365 kcal
Energie
37 g
Eiweiß
14 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Gamberoni al guazzetto

1 / 3

Garnelen schälen, Darm enfernen, waschen und trocken tupfen. Knoblauch schälen und mit dem Messerrücken andrücken. Chilischoten waschen, der Länge nach halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. 


400 g Riesengarnelen | 1 Knoblauchzehe | 2 Chilischoten, rot
Messer | Schneidebrett
Garnelen waschen/entdarmen
Gamberoni al guazzetto

2 / 3

Olivenöl in Pfanne erhitzen und Garnelen von beiden Seiten scharf anbraten. Knoblauch und Chilis zugeben und mit anrösten. Mit Brandy ablöschen, geschälte Tomaten zugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.


2 EL Olivenöl | 50 ml Brandy | 300 g Tomaten, geschält
Herd | Pfanne
Gamberoni al guazzetto

3 / 3

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Petersilie zu den Garnelen geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


3 Stiele Petersilie | Salz | Pfeffer
Kräuter schneiden

Dazu passt ein frisches Ciabatta oder eine cremige Polenta.

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...