Anzeige
Ganze gefüllte Lachsforellen mit Äpfeln und Cider-Sauce auf dem Backblech

Gefüllte Lachsforelle

Alle Fischliebhaber aufgepasst! Hier werden Lachsforellen mit Äpfeln gefüllt und mit Cidersoße serviert. Das perfekte Sonntagsgericht. 

Hannes, Foodstyling

55 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

55 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
500 g Äpfel, rot
10 Stiele Thymian
0.5 halbe Bunde Schnittlauch
20 g Ingwer
4 Schalotten
4 EL Cashewkerne
Salz
Pfeffer
2 Lachsforellen, küchenfertig, ca. 600 g
2 EL Koriandersamen
500 ml Cider
10 g Schwarzer Tee
1 EL Speisestärke
150 g Crème fraîche
2 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
1 TL Zucker

Du brauchst:

Messer Schneidebretter Alufolie Backpapier Backbleche Zahnstocher Pfannen Töpfe
759 kcal
Energie
76 g
Eiweiß
30 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Thymian und Schnittlauch waschen, trocken schütteln. Blättchen vom Thymian abzupfen. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Ingwer schälen und hacken. Schalotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Cashews in einer Pfanne ohne Fett rösten und grob hacken.


500 g Äpfel, rot | 10 Stiele Thymian | halbes Bund Schnittlauch | 20 g Ingwer | 4 Schalotten | 4 EL Cashewkerne
Messer | Schneidebrett | Pfanne
Apfel entkernen

2 / 3

Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C). Vorbereitete Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Fische von außen und innen waschen und mit Salz würzen. Mit der Apfelfüllung füllen und mit Zahnstochern verschließen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Eventuell nach der Hälfte der Garzeit mit Alufolie abdecken. Nach 15 Minuten Garzeit die übriggebliebene Apfelfüllung auf dem Blech um den Fisch drapieren.


Salz | Pfeffer | 2 Lachsforellen, küchenfertig, ca. 600 g
Alufolie | Backpapier | Backblech | Zahnstocher

3 / 3

Koriandersaat in einem Topf anrösten. Mit Cider ablöschen, nochmals aufkochen, vom Herd nehmen, den Tee einrühren und ca. 3 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen. Nochmals aufkochen und mit etwas in Wasser angerührter Stärke binden. Crème fraîche, Maille Senf und Zucker einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fisch und Soße zusammen servieren.


2 EL Koriandersamen | 500 ml Cider | 10 g Schwarzer Tee | 1 EL Speisestärke | 150 g Crème fraîche | 1 TL Zucker | 2 EL Maille Mittelscharf Senf nach alter Art
Topf

Dazu empfehlen wir geröstetes Ciabatta mit Olivenöl und Salz. Habt ihr schonmal Dorade selbst gemacht? Warum nicht? Hier ist ein tolles Rezept für Dorade mit Kartoffelecken.

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...