Dorade mit Kartoffelecken

Wer seinen Fisch-Horizont mal wieder erweitern will, sollte unbedingt dieses Rezept ausprobieren!

Boris
Boris, Foodstyling

50 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
0,5 halbe Bunde
Thymian
1
Fenchelknolle
800 g
Drillinge
6 EL
Olivenöl
Salz
1
Bio-Zitrone
2
Chilischoten, rot
4
Doraden, küchenfertig

Du brauchst:

Backblech Gemüsemesser
559 kcal
Energie
32 g
Eiweiß
33 g
Fett
32 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Thymian waschen, trocken tupfen und Blättchen abzupfen. Fenchel waschen, Grün abzupfen und beiseitelegen. Anschließend Fenchel vierteln, Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Beides in einer Schüssel vermengen. Grill (auf 200°C) und Backofen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 180°C) vorheizen.


0,5 halbe Bunde Thymian | 1 Fenchelknolle
Gemüsemesser

2 / 4

Drillinge putzen und halbieren. Mit Schnittseite auf das Backblech legen mit 4 EL Olivenöl und Salz beträufeln und für ca. 20 Minuten in den Backofen schieben.


800 g Drillinge | 4 EL Olivenöl | Salz
Backblech

3 / 4

Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Chili grob in Streifen schneiden. Dorade mit kaltem Wasser ausspülen, mit Fenchel füllen und in die Grillschublade legen. Dorade mit Chili und Zitrone belegen. Fisch für ca. 15 Minuten in den Grill schieben. Zwischendurch mit 2 EL Öl und etwas Salz bestreuen.


1 Bio-Zitrone | 2 Chilischoten, rot | 4 Doraden, küchenfertig | 2 EL Olivenöl | Salz

4 / 4

Dorade und Kartoffeln aus den Öfen nehmen, mit Fenchelgrün bestreuen und mit Kartoffeln servieren.


Dazu empfehlen wir einen knackigen Blattsalat. Kennt ihr eigentlich schon Ceviche? Das ist durch Zitrussäure gegarter Fisch. Versucht am besten mal Ceviche mit Tomaten – super frisch und super lecker!

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...